Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Österreich Sonja Klima – Die Leitung der spanischen Hofreitschule wird zum Politikum

Kritiker sprechen Österreichs ehemaliger First Lady die berufliche Kompetenz ab. Ihr Führungsposten sei politischen Verbindungen geschuldet.
Kommentieren
Der Ex-Kanzler-Gattin wird vorgeworfen, keine Kompetenz zur Leitung der Hofreitschule zu besitzen. Quelle: dpa
Sonja Klima

Der Ex-Kanzler-Gattin wird vorgeworfen, keine Kompetenz zur Leitung der Hofreitschule zu besitzen.

(Foto: dpa)

Wien Bei der Spanischen Hofreitschule in Wien stehen seit Jahrhunderten die Künste von Tier und Reiter im Mittelpunkt. Derzeit macht die Reitinstitution, die längst zum immateriellen Kulturerbe der Unesco gehört, jedoch nicht durch die Dressur der Lipizzaner von sich reden, sondern durch eine offensichtliche Postenschacherei.

Denn Sonja Klima, die in dritter Ehe mit dem ehemaligen Bundeskanzler Viktor Klima (SPÖ) verheiratet war, wurde als neue Leiterin der 1565 gegründeten Einrichtung bestellt. Die ehemalige First Lady der Alpenrepublik soll aus Sicht ihrer Kritiker über gute Beziehungen zu Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), aber zu wenig Kompetenz verfügen, die Spanische Hofreitschule zu leiten.

Aus Protest über die Personalentscheidung ist am vergangenen Freitag der Beirat der ehrwürdigen Einrichtung in der Hofburg zurückgetreten. Der Beirat sprach von einer „rein politischen Entscheidung“ und fürchtet einen „langfristigen Schaden“. „Ich sehe das nicht als große Katastrophe“, sagte hingegen Sonja Klima gegenüber der Boulevardzeitung „Krone“.

Zuständig für die Spanische Hofreitschule ist das Ministerium für Tourismus und Nachhaltigkeit, das von der Kurz-Intima Elisabeth Köstinger (ÖVP) seit der Regierungsübernahme durch die konservativ-rechtspopulistische Regierung geführt wird. „Die Wahl Klimas ist eine gute und zukunftsorientierte Entscheidung“, lobte Ministerin Köstinger die umstrittene Personalie.

Der ehemalige österreichische Kanzler und SPÖ-Chef Klima ging bereits im Jahr 2000 für Volkswagen als Länderchef nach Argentinien gegangen und gründete dort eine neue Familie. Seine damalige Ehefrau, die 2002 nach Österreich zurückgekehrt war und sich 2004 scheiden ließ, wechselte derweil politisch die Seiten.

Anlässlich des Amtsantritts der rechtskonservativen Regierung unter Kurz trat sie aus der SPÖ aus. Die ausgebildete Volksschullehrerin und frühere Schmuckexpertin unterstützte bereits im Wahlkampf 2018 die niederösterreichische Landeshauptfrau (Ministerpräsidentin) und ehemalige Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP).

Die guten Verbindungen zur Regierungspartei haben sich im Kampf um den Chefsessel der Spanischen Hofreitschule ausgezahlt, meinen Kritiker in Wien. Der Beirat hatte im Bewerbungsverfahren nämlich als Nachfolger den Bereiter der Spanischen Hofreitschule, Herwig Radnetter, nach einer Anhörung aller Kandidaten vorgeschlagen. Das letzte Wort bei der prestigeträchtigen Position im Titel verliebten Österreich hat aber die Regierung – zur Freude der frisch gebackenen Generaldirektorin Sonja Klima.

Bislang war das Ex-Kanzler-Gattin Präsidentin der Kinderhilfe des Fast-Food-Konzerns McDonalds in Österreich. Privat betreibt die Charity-Lady ein Pferdegestüt und war früher Präsidentin des Trabrennvereins in Baden bei Wien. McDonalds bleibt Sonja Klima aber auch nach dem Wechsel zur Spanischen Hofreitschule weiterhin verbunden. Die Pferdeliebhaberin wurde in den Aufsichtsrat der Ronald McDonald Stiftung Kinderhilfe in Österreich berufen.

Startseite

Mehr zu: Österreich - Sonja Klima – Die Leitung der spanischen Hofreitschule wird zum Politikum

0 Kommentare zu "Österreich: Sonja Klima – Die Leitung der spanischen Hofreitschule wird zum Politikum"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote