Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ostukraine Ein Toter und mehrere Verletzte bei Kämpfen im Donbass

Bei Kämpfen zwischen den prorussischen Separatisten und dem Militär in der Ukraine wurden fünf Militärangehörige verletzt, ein Soldat wurde getötet. Einige der Waffen sollen gegen den Minsker Friedensplan verstoßen.
18.07.2015 - 15:29 Uhr Kommentieren
Die Seiten werfen sich immer wieder gegenseitig Verstöße gegen den Minsker Friedensplan und gegen die dort vereinbarte Waffenruhe vor. Quelle: AFP
Kriegsgebiet Donbass

Die Seiten werfen sich immer wieder gegenseitig Verstöße gegen den Minsker Friedensplan und gegen die dort vereinbarte Waffenruhe vor.

(Foto: AFP)

Donezk Im ostukrainischen Kriegsgebiet Donbass ist bei neuen Kämpfen zwischen dem Militär und den prorussischen Separatisten mindestens ein Soldat getötet worden. Fünf weitere Militärangehörige seien verletzt worden, teilte der ukrainische Präsidialamtssprecher Andrej Lyssenko am Samstag in Kiew mit. Der Gegner setze Waffen ein, die nach dem Minsker Friedensplan verboten seien, sagte Lyssenko.

Auch die Aufständischen warfen dem Militär den Einsatz schwerer Militärtechnik vor, darunter Panzer und Granatwerfer.

Am Vorabend hatten Kanzlerin Angela Merkel, Kremlchef Wladimir Putin und die Präsidenten der Ukraine und Frankreichs, Petro Poroschenko und François Hollande, die Lage im Donbass telefonisch erörtert. Poroschenko sprach dabei vor einer Verschärfung der Situation. Nur die ukrainische Seite erfülle bisher den im Februar in der weißrussischen Hauptstadt Minsk vereinbarten Friedensplan, sagte der Staatschef einer Mitteilung seines Amtes zufolge.

Nach Darstellung der Konfliktparteien kam es erneut zu Kämpfen rund um den zerstörten Flughafen der Großstadt Donezk. Die Seiten werfen sich immer wieder gegenseitig Verstöße gegen den Minsker Friedensplan und gegen die dort vereinbarte Waffenruhe vor. In diesem Konflikt sind seit April vorigen Jahres mehr als 6000 Menschen getötet worden.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Ostukraine: Ein Toter und mehrere Verletzte bei Kämpfen im Donbass"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%