Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Parlamentschef Paul Ryan Zwei starke Männer – das ist einer zu viel

Der Republikaner Paul Ryan ist der mächtigste Parlamentarier in Washington. Dem Führungsanspruch von Donald Trump will er sich nicht kritiklos beugen. Schon im Wahlkampf gerieten die beiden mehrfach aneinander.
04.01.2017 - 17:44 Uhr
Mit 46 gehört ihm die politische Zukunft. Quelle: REYNOLDS/EPA/REX/Shutterstock
Paul Ryan

Mit 46 gehört ihm die politische Zukunft.

(Foto: REYNOLDS/EPA/REX/Shutterstock)

Washington Paul Ryan präsentiert sich gern als starker Mann, und dafür scheut er keine Qualen. Er stählt seinen Körper mit einem Fitnessprogramm, das so martialisch klingt wie ein neuer Kampfpanzer des Pentagon: P90X. P verheißt Power, und X steht für extrem. Eigentlich sollen 90 Tage reichen, um in Form zu kommen, aber Ryan schindet sich seit Jahren, jeden Morgen von halb sieben bis acht Uhr. Wie vieles, was Ryan tut, erfüllt auch das Krafttraining einen politischen Zweck. Disziplin, Härte gegen sich selbst, darum geht es ihm. Wer sein Land fit machen und den Staat verschlanken will, so meint er offenbar, muss mit gutem Beispiel vorangehen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Parlamentschef Paul Ryan - Zwei starke Männer – das ist einer zu viel
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%