Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Parlamentswahl in Australien Australiens Premier erklärt sich zum Wahlsieger

Nach tagelanger Hängepartie hat sich Premier Malcolm Turnbull zum Sieger der Parlamentswahl in Australien erklärt. Der Regierungschef kann nun erst einmal durchatmen, doch seine Gegner könnten eine Chance wittern.
Möglicherweise muss sich der Premierminister nach seinem überraschend schlechten Abschneiden einer parteiinternen Abstimmung stellen. Quelle: AFP
Malcolm Turnbull

Möglicherweise muss sich der Premierminister nach seinem überraschend schlechten Abschneiden einer parteiinternen Abstimmung stellen.

(Foto: AFP)

SydneyDie Parlamentswahl in Australien ist entschieden: Oppositionschef Bill Shorten sagte am Sonntag, es sei klar, dass die konservative Regierungskoalition von Premierminister Malcolm Turnbull letztlich ausreichend Sitze im Repräsentantenhaus gewinnen werde, um an der Macht zu bleiben.

Obwohl das vollständige Wahlergebnis noch immer nicht bekannt war, reagierte Turnbull auf das Eingeständnis und erklärte sich zum  Sieger: „Heute hat mich Bill Shorten angerufen und mir zur Wiederwahl gratuliert“, sagte der Premierminister am Sonntag.

Mehr als ein Viertel der Stimmen ist allerdings immer noch nicht ausgezählt. Nach Angaben der Wahlkommission führt Turnbulls Koalition in 76 Wahlkreisen, Labor in 69. Kleine Parteien und unabhängige Kandidaten liegen in fünf Fällen vorn. In einer Reihe von Wahlkreisen lagen die Kandidaten nur wenige Hundert Stimmen auseinander. Um eine Regierung zu bilden, sind 76 der 150 Sitze im Parlament nötig.

Das heißt, entweder Turnbulls konservativ-liberale Koalition bekommt nach dem endgültigen Ergebnis tatsächlich eine knappe Regierungsmehrheit oder sie muss eine Minderheitsregierung bilden, die auf Unterstützung von Unabhängigen und Abgeordneten kleinerer Parteien angewiesen ist. Auf die Frage, wie viele Sitze seine Koalition bekomme, sagte Turnbull nur: „Wir haben die Wahl gewonnen.“

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Überraschend schlechtes Abschneiden
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Parlamentswahl in Australien - Australiens Premier erklärt sich zum Wahlsieger