Baustelle für Nord Stream 2

Die Pipeline könnte über Jahrzehnte einen verlässlichen Zugang zu vergleichsweise preisgünstigem Gas ermöglichen.

(Foto: dpa)

Pipeline-Projekt USA machen Merkel deutlich, was sie von Nord Stream 2 halten – nichts

Eine US-Diplomatin macht in Berlin unmissverständlich klar, dass die Vereinigten Staaten das Pipeline-Projekt Nord Stream 2 mit allen Mitteln verhindern wollen.

BerlinDas Gespräch ist als Hintergrundrunde angekündigt, doch kurz vor Beginn ändern die Amerikaner die Spielregeln: Die Journalisten, die am Donnerstagmorgen in die US-Botschaft am Pariser Platz in Berlin gekommen sind, dürfen alle Aussagen von Sandra Oudkirk verwenden. Es wirkt so, als wollten die Amerikaner sicher gehen, dass die Botschaft der US-Diplomatin auch wirklich im nur wenige hundert Meter entfernten Bundeskanzleramt ankommt.

Denn schließlich fliegt Bundeskanzlerin Angela Merkel am Freitag nach Russland und trifft dort Präsident Wladimir Putin. Oudkirk will Merkel noch einmal sehr deutlich machen, was die Amerikaner vom Pipeline-Projekt Nord Stream 2 halten: nichts.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Pipeline-Projekt - USA machen Merkel deutlich, was sie von Nord Stream 2 halten – nichts

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%