Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Straßenbahn in Lissabon

Ein Monatsticket kostet maximal 30 Euro. (Foto: Imago)

Portugal Was kostet die Welt: So teuer ist das Leben in Portugal

Weg von zu Hause und ab ins Ausland! Aber wie teuer wäre das eigentlich? Orange zeigt es dir in einer Serie. In Teil 15 nimmt dich Kathrin mit in ihren Alltag nach Lissabon.
  • Kathrin Remus
07.06.2019 - 10:21 Uhr Kommentieren

Dieser Artikel ist am 07. Juni 2019 bei Orange - dem jungen Portal des Handelsblatts - erschienen.

Klassische Studentenjobs bieten in Lissabon vor allem die Gastronomie oder die vielen internationalen Callcenter. Viele europäische Studierende nutzen, so wie ich, insbesondere das Erasmus- Programm der EU, um sich ihren Aufenthalt zu finanzieren.

Wohnen in Portugal: Wie hoch ist die Miete in Lissabon?

Für ein WG- Zimmer, dass ich mit einer anderen Studentin teile, zahle ich 270 Euro pro Monat. Unsere Wohnung kostet insgesamt für sieben Bewohner 2.000 Euro Warmmiete, ein eigenes Appartement bekommst du sogar für 450 Euro – aber da brauchst du auch Glück, da der Wohnungsmarkt hart umkämpft ist.

In Lissabon konkurrieren nämlich Einwohner, Touristen und ausländische Studentinnen um die Mietwohnungen – obwohl diese teilweise in einem eher schlechten Zustand sind und oft keine Heizung haben. Die meisten meiner Freunde leben in günstigeren Wohngemeinschaften, ich bin über die Erasmus an das Zimmer gekommen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Essen in Portugal: Hier findest du günstige Lebensmittel in Lissabon

    Beim Wocheneinkauf gleichen sich die höheren Mieten allerdings aus: In Lissabon kannst du sehr günstig einkaufen. Hier gibt es ein paar Lidl-Filialen mit ähnlichen Preisen wie in Deutschland, aber auch einige einheimische günstige Supermärkte: Ich kann dir ,,Continente“ sehr empfehlen, aber auch den ,,Pingo Doce“. Beide sind günstig und für jede Ernährungsweise ausgestattet.

    Leben in Lissabon

    Für Obst und Gemüse empfehle ich dir aber Märkte und die vielen kleinen Einzelhändler, die noch günstigere Preise anbieten. Auswärts essen ist auch günstiger als in Deutschland. Mit Getränk zahlst du für ein Essen im Restaurant etwa acht Euro. Auf den meisten portugiesischen Speisekarten findest du Fische wie Dorade, Kabeljau oder Sardinen – und Kartoffeln. Als Snack für ein paar Euro bekommst du aber kleinere Köstlichkeiten wie geröstete Esskastanien, Kabeljautaschen oder Pastel de Nata, portugiesische Blätterteigtörtchen.

    Mobil in Portugal: Wie teuer sind Busse und Bahnen in Lissabon?

    Für 22,50 Euro im Monat kannst du in Lissabon alle Busse und Bahnen nutzen – zumindest, bis du über 23 bist, dann kostet es dich 30 Euro. Die Nahverkehrsmittel sind die beste Wahl in Lissabon: Auf den Straßen herrscht meist Stau, Fahrradwege sind bisher leider nicht gut ausgebaut. Die Taxis sind ähnlich teuer wie in Deutschland, dafür gibt es mit Uber auch hier eine günstige Alternative.

    Auch bei den Ausgaben für die Freizeit kannst du in Portugal ordentlich zu sparen. Besonders Bar- und Cafébesuche sind deutlich günstiger als in Deutschland. Ein großes Glas Bier kostet etwa 1,30 Euro, ein Kaffee 90 Cent.

    Feiern kannst du in Lissabon auf der ,,Pink Street“ oder an der ,,Erasmus Corner“ in der Altstadt. Dort holst du dir in einer Bar ein Bier und trinkst es wie die Lissabonner draußen auf der Straße. Das ist Teil der Mentalität! In Bars bekommst du ein großes Bier auch schon ab 1,25 Euro. Ein Tipp für Studis: Mit einer Erasmus Card kommt ihr meistens kostenlos in Clubs rein.

    Lissabon-Sehenswürdigkeiten: Museum und Sport gibt’s günstig

    Neben festas bietet Lissabon allerhand Kultur. Viele Museen nehmen an einem Tag der Woche keinen Eintritt. Wann genau, solltest du vorher auf den Webseiten der einzelnen Museen nachschauen. Ich kann besonders das ,,Museu Calouste Gulbenkian“ empfehlen: Es hat einen wunderschönen Garten, dazu moderne und klassische Kunst. Sonntags nach 14 Uhr ist hier der Eintritt kostenlos.

    Auch Sportliebhaber kommen in Portugal auf ihre Kosten. Surfstunden bekommst du schon für etwa zehn Euro pro Stunde, Fitnessstudios bieten günstige Tarife für internationale Studenten an und für einen Monat Pilates an der Uni habe ich 17 Euro bezahlt.

    Neben Lissabon bietet Portugal natürlich noch viele weitere Highlights. Zum Glück ist auch Reisen günstiger als in Deutschland: Ryanair bietet so zum Beispiel Flüge von Lissabon nach Porto für nur zehn Euro pro Weg an, nach Madeira gibt es ein Ticket ab etwa 40 Euro pro Strecke. Auch Hostels werden immer beliebter in Portugal: Ein Bett im Mehrbettzimmer bekommst du schon ab zehn Euro pro Nacht. Es lohnt sich also, nicht nur Lissabon zu entdecken. Até breve!

    Mehr: Bachelor? Nebenjob? Praktikum? Wann sich eine Steuererklärung für Studenten lohnt

    Startseite
    0 Kommentare zu "Portugal: Was kostet die Welt: So teuer ist das Leben in Portugal"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%