Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Präsident der EU-Kommission Juncker setzt zur letzten Personalrochade an

Der Präsident der EU-Kommission will rund 15 Top-Posten in den EU-Behörden neu besetzen. Am liebsten mit Frauen.
2019 endet die Amtszeit des Präsidenten der EU-Kommission. Quelle: imago/Xinhua
Jean-Claude Juncker

2019 endet die Amtszeit des Präsidenten der EU-Kommission.

(Foto: imago/Xinhua)

In gut einem Jahr, nach der Europawahl 2019, endet die Amtszeit von Jean-Claude Juncker als Präsident der EU-Kommission, eine zweite strebt er erklärtermaßen nicht an. Auf der Zielgeraden setzt der 63-Jährige nun zur letzten großen Personalrochade an: Rund 15 Top-Posten in der Kommission und den ihr nachgeordneten EU-Behörden wie Eurostat sollen nach Informationen aus Kommissionskreisen neu besetzt werden. Bevorzugt mit Frauen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Präsident der EU-Kommission - Juncker setzt zur letzten Personalrochade an

Serviceangebote