Die Wende im Prozess gegen Dominique Strauss-Kahn stellt Frankreich auf den Kopf. Plötzlich gilt er wieder als heißer Favorit der Sozialisten im Kampf um die Präsidentschaft. Doch noch ist DSK nicht frei. VON H. ALICH.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ein Schwanzgesteuerter MP in Europa ist schon einer zu viel! Einen Zweiten braucht es nicht.

  • "Schwanzgesteuert" zu sein liegt bei uns Maennern in der DNA und betrifft praktisch uns alle.

    Dies allein kann nicht ausreichen als Disqualifikations zum MP Posten.

    Oder sollten wir praeventiv die EU weite Zwangskastration fuer alle maenlichen Politik Aspiranten einfuehren ?

  • Nicht Zwangskastration, somdern Geschlechtsumwandlung. Dann hätten wir auch kein Problem mehr mit einer Frauenquote.

  • Ist schon schlimm was man für Geld alles kaufen kann. Dass er statt U-Haft praktisch Privat-Haft hat ist ja okay, er ist ja nicht verurteilt und es muss nur keine Flucht sichergestellt werden. Solange er das zahlt ist es okay. Aber auch nur wenn er bei einem Freispruch kein Recht hat die 250.000 Dollar pro Monat zurückzufordern.

    So ihr man sitzt wegen Drogenschmuggel. Aha. Darf etwa Fr.Clinton kein öffentliches Amt mehr besetzen weil ihr Mann einen Meineid geleistet hat und mit einer Praktikantin was hatte? (Sexskandale sind im prüden USA eigentlich eine Katastrophe)
    Darf als Opfer einer Straftat nicht darüber nachdenken ob man auch etwas gutes aus der Sache rausholen kann? Ein Buch schreiben oder ein Interview gegen Geld geben?

    Gerechtigkeit kann man wirklich in den USA kaufen........

  • Ihr "Rechtsverstaendnis" loesst bei mir komplettes Unverstaendnis aus.

    Wenn DSK unschuldig sein sollte, weshalb soll Ihm dann das Recht verweigert werden die 250000 US$ zurueckzufordern ?

    Fuer mich klingen solche Meinungen nach diffusem Futterneid gegen alle Reichen, nichts mehr.

  • Ganz einfach:
    Die Entschädigung für U-Haft ist festgelegt. Der Normalbürger erhält ja auch keinen Lohnausgleich für die Zeit, er erhält einen feststehenden Betrag X.
    Warum sollte jemand anders also mehr bekommen?
    Ausserdem: Die U-Haft in USA ist sicherlich kein Zuckerschlecken, aber sie ist immernoch menschenwürdig. Eine andere Unterbringung, die dennoch mehrarbeit und immer ein erhöhtes Risko darstellt. Ferner kann die Unterbringung auch in keinster Form zur Aufklärung der Sache beigetragen haben.
    Als Vergleich : Wenn ihnen jemand bei einem Unfall ihr Auto zerlegt, erhalten sie ein Auto schlechtere Qualität als Leihwagen während der Reparatur. Wünschen Sie ein besseres, so zahlen sie die Differenz selber.
    Nun das schlechtere Auto wäre hier die U-Haftzelle gewesen, die der Herr nicht wollte (was prinzipell auch nachvollziehbar ist, daher ist die Sonderbehandlung gegen Geld legitim)....
    -> Hat mit Neid nix zu tun.

  • Bekommt DSK nun seinen Job zurueck beim IMF ?

    Und wird dann noch mal absgestimmt in Griechenland ob die wirklich noch mehr Schulden aufnehmen wollen von unseren heimischen Banken ? Weil es ist ja kein bailout fuer Griechenland, sondern letztlich fuer die Deutschen & Franzoesischen Banken, und auch Amerikanische Banken die ansonsten in die Versicherungspflicht gezogen worden waeren mit riesigen Verlusten.

    Natuerlich nicht.

    Nur war dies wohl ein moeglicher Grund weshlab DSK vom Parkett gezogen wurde, um freies Spiel zu garantieren fuer Banksters & Politiker die Linientreu sind.

    Die Staatsanwaltschaften aller Laender sollten sich langsam ueber RICO informieren !

    RICO = Racketeer Influenced and Corrupt Organizations Act

    https://secure.wikimedia.org/wikipedia/en/wiki/Racketeer_Influenced_and_Corrupt_Organizations_Act

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%