Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Quim Torra So tickt der neue Kandidat fürs katalanische Präsidentenamt

Quim Torra ist Puigdemonts Wunschkandidat für das katalanische Präsidentenamt. Die Opposition hält ihn für einen der „fanatischsten Vertreter“.
Katalonien: So tickt der neue Kandidat fürs Präsidentenamt Quelle: AFP
Quim Torra

Seine berufliche Karriere hat der Kandidat für das katalanische Präsidentenamt 1987 bei der Schweizer Versicherung Winterthur begonnen, für die er 20 Jahre lang unter anderem in der Schweiz als Rechtsexperte tätig war.

(Foto: AFP)

Es sind nicht gerade einfache Startbedingungen, die der abgesetzte katalanische Regierungschef Carles Puigdemont für seinen Wunsch-Präsidenten schafft: Quim Torra, ein zutiefst überzeugter Separatist, soll das Amt laut Puigdemont nur „provisorisch“ ausfüllen. Er soll spanischen Medien zufolge nicht einmal das Präsidentenbüro von Puigdemont nutzen. Aber der 55-Jährige soll herhalten, um Neuwahlen in Katalonien zu verhindern. Die würden nötig, wenn bis zum 22. Mai keine neue Regierung gebildet ist.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Brexit 2019

Mehr zu: Quim Torra - So tickt der neue Kandidat fürs katalanische Präsidentenamt