Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Handgefertigte Globen aus Markranstädt

Das Ranking zeigt die elf kleinsten Staaten der Erde.

(Foto: dpa)

Ranking 2019 Die elf kleinsten Länder der Welt nach Fläche

Welches Lands ist flächenmäßig das kleinste Land der Welt? Erfahren Sie im Ranking welche Länder sich im Jahr 2019 unter den Top Ten platzieren.
Kommentieren

DüsseldorfDas Ranking der elf kleinsten Länder der Welt bezieht sich auf die Fläche in Quadratkilometern. Es bietet zudem Informationen, wie die jeweilige Landfläche verteilt ist und wie sie genutzt wird.

Die Gesamtfläche der Erde beträgt rund 510 Millionen Quadratkilometer. Dabei entfallen etwa 360,6 Millionen Quadratkilometer (71 Prozent) auf die Wasserfläche. Demgegenüber stehen rund 150 Millionen Quadratkilometer, die auf die Landfläche entfallen (29 Prozent).

Das sind die elf kleinsten Länder der Welt


Platz 11: Grenada

Auf dem elften Platz im Ranking der kleinsten Länder der Welt landet Grenada. Der Inselstaat verfügt über eine Fläche von lediglich 344 Quadratkilometern und befindet sich zwischen der Karibik und dem Atlantischen Ozean.

Zum Vergleich: Deutschland verfügt über eine Gesamtfläche von 357.386 Quadratkilometer.

Grenada erstreckt sich auf mehrere Inseln, die zu der Inselgruppe der Grenadinen gehören. Die Bevölkerungszahl liegt heute bei etwa 107.825. Seit dem Jahr 1950 steigt Einwohnerzahl Grenadas kontinuierlich.

Aufgrund der nur sehr geringen Fläche Grenadas fällt die durchschnittliche Bevölkerungsdichte des Landes mit 314 Einwohnern pro Quadratkilometer recht hoch aus.

Platz 10: Malta

Malta liegt im Ranking der kleinsten Länder der Erde auf den zehnten Platz. Mit einer Gesamtfläche von 316 Quadratkilometern ist Malta der viertkleinste Staat Europas.

Der Zwergstaat befindet sich im Mittelmeer, liegt südlich von Sizilien und erstreckt sich über mehrere Inseln.

Die Bevölkerungsdichte Maltas ist mit 1371 Menschen pro Quadratkilometer hoch. Die Bevölkerungszahl wächst seit dem Jahr 1970 kontinuierlich immer weiter an. Die bereits hohe durchschnittliche Bevölkerungsdichte Maltas dürfte demnach also ebenfalls weiter steigen.

Platz 9: Malediven

Auch das Traumziel vieler Urlauber ist in diesem Ranking platziert. Die Malediven erstrecken sich über einer Fläche von 298 Quadratkilometern, welche sich auf insgesamt 1196 Inseln verteilt.

Die Malediven befinden sich im Indischen Ozean und werden von rund 344.000 Menschen bevölkert. Die Bevölkerungsdichte liegt bei 1102 Einwohnern pro Quadratkilometer und fällt auch hier verhältnismäßig hoch aus.

Bis zum 26. Juli 1965 gehörten die Inseln zu Großbritannien, sind seit dem aber unabhängig und gelten als eigener Staat.

Platz 8: St. Kitts und Nevis

Mit St. Kitts und Navis befindet sich ein weiterer Inselstaat unter den kleinsten Ländern der Welt. Eine Gesamtfläche von lediglich 269 Quadratkilometern reicht für Platz acht im Ranking.

Der Inselstaat besteht aus den beiden Inseln Saint Kitts und Nevis, wobei erstere die flächentechnisch größere Insel der beiden darstellt. St. Kitts verfügt über eine Landfläche von 176 Quadratkilometern, Nevis über 93 Quadratkilometer.

Die Bevölkerungszahl von St. Kitts und Nevis liegt bei 56.000. Die durchschnittliche Bevölkerungsdichte des Staates fällt im Vergleich zu Malta mit etwa 201 Einwohnern pro Quadratkilometer gering aus.

Platz 7: Marshallinseln

Die Marshallinseln haben insgesamt eine Fläche von 181 Quadratkilometern. Die wohl bekannteste der 1225 Inseln der Gruppe ist die Insel Mikronesien.

Die Bevölkerungszahl des Zwergstaates liegt bei rund 53.100. Sie wächst seit 1950 allerdings kontinuierlich an. Damals lebten lediglich rund 13.000 Menschen auf den Marshallinseln – sie hat sich seit dem also mehr als vervierfacht.

Die durchschnittliche Bevölkerungsdichte des Landes liegt bei 293 Einwohnern pro Quadratkilometer und fällt im Vergleich zu anderen platzierten Staaten in diesem Ranking vergleichsweise gering aus.

Platz 6: Liechtenstein

Liechtenstein verfügt mit rund 160 Quadratkilometern über geringfügig weniger Fläche als die Marshallinseln. Der Zwergstaat ist der viertkleinste Staat Europas und hat etwa 38.000 Einwohner.

Das Fürstentum liegt in Mitteleuropa und grenzt im Osten an Österreich und und im Westen an die Schweiz. An der längsten Stelle misst Liechtenstein 24,77 Kilometer, an der breitesten nur 12,5 Kilometer.

Lediglich elf Prozent der Landesfläche des Fürstentums sind Siedlungsraum. Der prozentual größere Teil der Fläche verteilt sich auf landwirtschaftlich genutzte Flächen (33 Prozent) und auf Waldgebiete (41 Prozent).

Die übrigen 15 Prozent der Landfläche Liechtensteins gelten als unproduktive Fläche.

Platz 5: San Marino

Auch der fünftplatzierte Staat in diesem Ranking liegt in Europa. San Marino umfasst eine Fläche von 60 Quadratkilometern, zählt zu den sechs europäischen Zwergstaaten und ist komplett vom italienischen Staat umgeben. Die Grenze zu Italiens ist 39 Kilometer lang.

In San Marino leben etwa 33.000 Menschen. Die durchschnittliche Bevölkerungsdichte der Republik liegt bei 545,6 Einwohner pro Quadratkilometer.

Der Staat wurde bereits am 3. September 301 gegründet und hat sich rund 60 Jahre später vom Römischen Reich unabhängig machen können.

Die heutige Staatsfläche wird insbesondere für land- und forstwirtschaftliche Zwecke genutzt.

Platz 4: Tuvalu

Tuvalu hat es auf den vierten Platz der kleinsten Länder der Welt geschafft. Der Inselstaat befindet sich im Pazifischen Ozean und verfügt über eine Fläche von nur 30 Quadratkilometern.

Bis zum 1. Oktober 1978 gehörte der Inselstaat zu Großbritannien, ist seit diesem Datum allerdings unabhängig. Vor der Unabhängigkeit hieß das Ellice Islands.

Tuvalu hat heute rund 10.640 Einwohner. Die Bevölkerungsdichte liegt bei 409 Einwohnern pro Quadratkilometer.

Platz 3: Nauru

Wie Tuvalu befindet sich auch das drittkleinste Land der Welt im Pazifischen Ozean. Nauru verfügt über eine Fläche von 20 Quadratkilometern.

Der Inselstaat hat etwa 13.000 Einwohner und erlangte seine Unabhängigkeit am31. Januar 1968 von Australien.

Naurus Bevölkerungszahl hat sich seit dem Jahr 1960 beinahe verdreifacht. Damals lebten in drittkleinsten Staat der Welt lediglich 4433 Einwohner.

Die Bevölkerungsdichte liegt aktuell bei 478 Einwohner pro Quadratkilometer und fällt demnach leicht höher als in Tuvalu aus.

Platz 2: Monaco

Das zweitkleinste Land der Welt ist Monaco. Das Fürstentum ist besonders als Wohnsitz der Reichen bekannt und nur ein Zehntel so groß wie Nauru. Das Land verfügt lediglich über eine Fläche von knapp über zwei Quadratkilometer.

Dennoch leben im Fürstenrum rund 39.000 Menschen. Durch die vergleichsweise hohe Einwohnerzahl fällt die Bevölkerungsdichte in Monaco sehr hoch aus. Diese liegt bei 18.944 Einwohnern pro Quadratkilometer.

Eine Besonderheit Monacos ist möglichst effiziente Nutzung der vorhandenen Fläche. Dazu zählt beispielsweise die Verlegung der Eisenbahn unter die Erde. Die freigewordenen Gleisflächen werden mir Hochhäusern bebaut, um genügend Wohnraum zu generieren.

Platz 1: Vatikan

Der kleinste anerkannte Staat der Erde ist der Staat Vatikanstadt – kurz auch einfach Vatikan, Vatikanstadt oder Vatikanstaat. Er verfügt lediglich über eine Gesamtfläche von 0,44 Quadratkilometer.

Das kleinste Land der Erde liegt als Enklave mitten in der italienischen Hauptstadt Rom. Der Vatikan ist allerdings nicht nur der flächentechnisch kleinste Staat weltweit, sondern auch der nach Bevölkerungszahl kleinste allgemein anerkannte Staat der Welt.

Der Vatikanstaat gilt durch die Lateranverträge vom 11. Februar 1929 als unabhängiger Staat und hat heute rund 1000 Einwohner. Die Bevölkerungsdichte liegt bei 2272 Einwohnern pro Quadratkilometer.

Übersicht - Liste der 10 kleinsten Länder der Welt

PlatzLandFläche in Quadratkilometer
1Staat Vatikanstadt0,44
2Monaco2
3Nauru20
4Tuvalu30
5San Marino60
6Liechtenstein160
7Marshallinseln181
8St. Kitts und Nevis269
9Malediven298
10Malta316
11Grenada344

Mehr: Neben den kleinsten Ländern der Welt erscheinen die größten Länder der Welt wie wahre Giganten. Die zehn größten Länder der Welt im Ranking.

Quelle: Statista.com

Brexit 2019
Startseite

Mehr zu: Ranking 2019 - Die elf kleinsten Länder der Welt nach Fläche

0 Kommentare zu "Ranking 2019: Die elf kleinsten Länder der Welt nach Fläche"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote