Reaktion auf Brexit und Trump Gabriels Plan für ein neues Europa

Nach dem Brexit und der US-Wahl fordert Vizekanzler Sigmar Gabriel einen radikalen Kurswechsel in der Europäischen Union. Im Interview mit dem Handelsblatt skizziert er seine Vorstellungen von einem neuen „Kerneuropa“.
„Wir brauchen nicht ,mehr Europa‘, sondern ein anderes Europa.“ Quelle: dpa
Wirtschaftsminister Gabriel

„Wir brauchen nicht ,mehr Europa‘, sondern ein anderes Europa.“

(Foto: dpa)

BerlinVizekanzler Sigmar Gabriel will angesichts der Zeitenwende in den USA und des Brexits die Europäische Union (EU) neu aufstellen: „Wir brauchen nicht ,mehr Europa‘, sondern ein anderes Europa.“ Wenn nicht alle Staaten im gleichen Tempo vorangehen wollten, dann müsse man über ein „Europa der zwei Geschwindigkeiten“ ernsthaft nachdenken, forderte der SPD-Vorsitzende im Interview mit dem Handelsblatt. Gabriels Hoffnung: „Das würde auch innerhalb Europas die Spannungen sehr reduzieren und Kerneuropa ungeheuer stärken.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Reaktion auf Brexit und Trump - Gabriels Plan für ein neues Europa

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%