Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Reformpaket Australien hebt das Rentenalter auf 70 an

Die australische Regierung befürchtet eine Finanzkrise. Abwenden soll sie ein Reformpaket, das unter anderem eine Erhöhung des Rentenalters bis 2035 auf 70 Jahre beinhaltet. Bereits die Vorgängerregierung erhöhte es.
1 Kommentar
Eine Seniorin mit einem Gehstock: Die Erhöhung des Rentenalters sollen den Haushalt entlasten. Quelle: dpa

Eine Seniorin mit einem Gehstock: Die Erhöhung des Rentenalters sollen den Haushalt entlasten.

(Foto: dpa)

Sydney Die australische Regierung will das Rentenalter bis 2035 auf 70 Jahre anheben. Das sagte Finanzminister Joe Hockey am Freitag dem Sender 2GB Radio. Der Schritt gehört zu einem Reformpaket, das nach Darstellung der Regierung eine drohende Finanzkrise abwenden soll. Hockey und Ministerpräsident Tony Abbott haben Sparmaßnahmen als Teil des Haushalts angekündigt, der am 13. Mai vorgestellt werden soll. Bereits die Vorgängerregierung hatte eine Erhöhung des Rentenalters von derzeit 65 Jahren auf 67 Jahre bis 2023 angekündigt.

  • rtr
Startseite

1 Kommentar zu "Reformpaket: Australien hebt das Rentenalter auf 70 an"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Im Gegensatz zu unserer Regierung hat die australische Regierung den nötigen Weitblick.
    Bei unserer Regierung kann man nur sagen, was tun Politiker nicht alles, um an der Macht zu bleiben
    auch wenn es dem Volk später schadet.

Serviceangebote