Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Regierungsflugzeug im Fokus Vietnamesische Entführung in Berlin – Slowakische Medien sehen Mitschuld bei Regierung

Der in Berlin entführte Vietnamese könnte mit einem slowakischen Regierungsflugzeug transportiert worden sein. Medien sprechen von einer Blamage für das Land.
Kommentieren
Der mutmaßlich Entführte vietnamesische Geschäftsmann wurde bereits zu zwei mal lebenslanger Haft verurteilt. Quelle: Reuters
Trinh Xuan Thanh

Der mutmaßlich Entführte vietnamesische Geschäftsmann wurde bereits zu zwei mal lebenslanger Haft verurteilt.

(Foto: Reuters)

BratislavaDas slowakische Innenministerium ist wegen seiner möglichen Rolle bei der mutmaßlichen Entführung eines Vietnamesen aus Berlin in dessen Heimat in die Kritik geraten. Die Vorgänge seien eine internationale Blamage für die ganze Slowakei, schrieb die regierungskritische Tageszeitung „Dennik N“ am Montag.

Der internationalen Öffentlichkeit habe die Regierung ein katastrophales Bild des Landes vermittelt: „Entweder sind wir eine Bande von Stümpern oder sogar Mittäter eines internationalen Verbrechens“.

Das Innenministerium in Bratislava hatte eingeräumt, einer diplomatischen Delegation Vietnams nach einem routinemäßigen Arbeitsbesuch kurzfristig ein Regierungsflugzeug zur Ausreise zur Verfügung gestellt zu haben.

Dass dieses Flugzeug im vergangenen Juli verwendet worden sein könnte, um den zuvor aus Berlin mutmaßlich entführten Geschäftsmann Trinh Xuan Thanh in dessen Heimat zu bringen, habe man nicht gewusst. Über diesen möglichen „Missbrauch“ slowakischer Gastfreundschaft sei man empört.

Am Montag hatte der damalige Innenminister Robert Kalinak im Gespräch mit den Zeitungen „Pravda“ und „Plus1den“ eingeräumt, die Regierung in Bratislava sei bereits seit August 2017 über den Verdacht offiziell informiert. Seither werde eng mit den deutschen Behörden zusammengearbeitet. Dies sei aber als geheim betrachtet worden.

Trinh Xuan Thanh wurde inzwischen in seiner Heimat wegen Korruption und Misswirtschaft in zwei Verfahren zu zwei mal lebenslanger Haft verurteilt. Dagegen läuft ein Berufungsverfahren. Die deutsch-vietnamesischen Beziehungen sind durch den Fall stark belastet.

Brexit 2019
  • dpa
Startseite

Mehr zu: Regierungsflugzeug im Fokus - Vietnamesische Entführung in Berlin – Slowakische Medien sehen Mitschuld bei Regierung

0 Kommentare zu "Regierungsflugzeug im Fokus: Vietnamesische Entführung in Berlin – Slowakische Medien sehen Mitschuld bei Regierung"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.