Reisestrom ebbt ab Warum chinesische Touristen einen Bogen um Deutschland machen

Die deutsche Reisebranche warnt: Urlaubern aus der Volksrepublik wird die Einreise zu schwer gemacht. Frankreich, Italien und Spanien gewähren Visa leichter. Deutsche Firmen fürchten bereits Umsatzeinbußen.
Die Zahl der Gäste aus dem Reich der Mitte steigt seit Jahren. Quelle: dpa
Chinesische Touristen vor dem Kölner Dom

Die Zahl der Gäste aus dem Reich der Mitte steigt seit Jahren.

(Foto: dpa)

PekingDer Chinese Steven Shen hatte einen sehnlichen Wunsch: Deutschland zu besuchen. Viel Gutes hatte er über die Bundesrepublik gehört. Nun wollte er sich selbst ein Bild machen. Mühsam stellte er alle Unterlagen für seinen Visumantrag im Servicezentrum der deutschen Botschaft zusammen, ließ Formulare beglaubigen. Doch das reichte nicht. Die Mitarbeiter des Servicebüros verlangten einen Originalnachweis seiner Heimatstadt in der Provinz Guangdong, rund 2000 Kilometer südlich von Peking.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%