Resolution UN verurteilt Annexion der Krim

100 zu 11 Stimmen bei 58 Enthaltungen: Die Vollversammlung der Vereinten Nationen verurteilt die Annexion der Krim, denn diese verstoße gegen die UN-Charta. Doch an der Realität kann die Resolution kaum etwas ändern.
18 Kommentare
Hüllen für russische und ukrainische Pässe: Russlands UN-Botschafter Witali Tschurkin verwies auf das Referendum auf der Krim. Quelle: dpa

Hüllen für russische und ukrainische Pässe: Russlands UN-Botschafter Witali Tschurkin verwies auf das Referendum auf der Krim.

(Foto: dpa)

New YorkDie Vollversammlung der Vereinten Nationen hat mit großer Mehrheit die Annexion der Krim durch Russland verurteilt. Eine entsprechende Resolution fand am Donnerstag in New York die Zustimmung von 100 Staaten, nur 11 stimmten dagegen. 58 enthielten sich. Deutschland stimmte dafür.

Das Papier appelliert an die internationale Gemeinschaft, keine Veränderung der ukrainischen Grenzen anzuerkennen und eine diplomatische Lösung der Krise zu suchen. Das Referendum auf der Schwarzmeer-Halbinsel solle nicht anerkannt werden. Russland wird nicht namentlich genannt. Ein Vetorecht wie im UN-Sicherheitsrat gibt es in der Vollversammlung nicht, die Resolutionen sind allerdings nicht bindend.

„Wir sind Zeuge der gröbsten Verletzung des Völkerrechts geworden“, hatte der amtierende ukrainische Außenminister Andrej Deschtschiza zuvor gesagt. „Diese Aggression war genau vorbereitet und geplant, obwohl es nicht den geringsten Grund gab.“ Sein Land habe die Nähe zu Russland gesucht. „Als wir ihnen ein militärisches Abkommen vorgeschlagen haben, lehnte Moskau ab. Es sei absurd, dass jemand die Ukraine angreife, hieß es. Wir sehen jetzt, was davon zu halten ist.“

Zwangslage - Abhängig von russischem Gas

Russlands UN-Botschafter Witali Tschurkin verwies auf das Referendum auf der Krim. „Die überwältigende Mehrheit hat für einen Anschluss an Russland gestimmt. Wir konnten doch nicht einfach den Willen des Volkes missachten.“ Die Regierung in Kiew habe das Land nicht unter Kontrolle, Gewalt beherrsche die Politik. „Wir hingegen lehnen jede Konfrontation ab“, sagte Tschurkin.

Seine US-Kollegin Samantha Power sagte, die Werte der UN-Charta stünden zur Disposition. „Es geht hier um die Unabhängigkeit, Souveränität und territoriale Integrität eines unserer Mitglieder. Es geht darum, dass die Grenzen eines Landes nicht nur Empfehlungen sind.“ Russland habe einfach aus seiner Position des Stärkeren gehandelt. „Eine Welt, die nach diesen Maßstäben funktioniert, wäre eine gefährliche Welt.“

Russland wurde von Bolivien, Venezuela, Nordkorea, Nicaragua, Simbabwe und anderen Staaten unterstützt. China enthielt sich.

  • dpa
Startseite

18 Kommentare zu "Resolution: UN verurteilt Annexion der Krim"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Das habe ich gesehen, wie Demonstranten gekauft worden sind für ihre Menung. Für meine Meinung gehen die Läute freiwillig auf die Straße...!

  • Ich glaube Ihnen, dass Sie unverkäuflich sind - wer würde für diese Glanzleistung auch nur einen müden Cent bezahlen. Zu Ihrer Frage: Ich vertrete mich selbst - aus Spaß an der Freude!

  • Ich weiß nicht wie viele Menschen sie kennen die einen Schlaganfall hatten wo das Sppachsystem geschädigt wurde mit Gehirnblutung. Ich konnte vor zwei Jahren nicht ein Wort sprechen und nicht mehr schreiben.
    Heute telefoniere ich und kann wenigsten mich ausdrücken.
    Das ich als gelernter Dilominformatiker und Bürokaufman nicht mehr korrekt schreiben kann ist verständlich.
    Aber besser ist es doch Fehler zu schreiben und die Wahrheit zu Erklären, als die Wahrheit nicht anzuerkennen und Fehlerfrei zu schreiben ohne Sinn und verstand.
    Was vertreten sie eigentlich ? Rechner Sektor, Konrad Adenauer Stiftung oder direkt "IM Erika" Angelika Merkel ?
    Gut das ich nicht käuflich bin....!

  • Bitte nicht aufhören, mehr davon! Ihre Ausdrucksweise ist wirklich köstlich - und so jemand redet von Bildung...

  • Ich weiß nicht wer ihnen das angetan hat, sie sind schon wirklich arg betmitlenwert in ihre Argumente. Das ging um eine Umfrage des von Tagesspielgel am 6 März und diese wurde auch so durchgeführt. Ob es da nach ihre Meinung solche Menschen in der Redaktion gibt das weiß ich nicht.
    Und wenn sie mehr Bildung sich aneignen würden, dann würden sie nicht so ein dummes Zeug daher reden, sondern mit Stichhaltigen Argumenten konntert.
    Sie tuhen wir wirklich Leid...!

  • OMG, wie geil ist das denn: "Ufo-Alarm in Bremen: Die Wahrheit ist immer noch da draußen" "Mein Kampf bei Amazon auf der Bestsellerliste" "Unsere Hymne Thules Sieg - gesungen von Nimue, der Göttin des Sees" Einige Kommentatoren haben sich Ihre Lieblingsrune als Symbol ausgewählt...

  • Trotzdem gilt Ihnen mein Dank, ich komme aus dem Lachen nicht mehr raus: "65 Miollonen Jahre alte Pyramide auf der Krim entdeckt?" "Düsseldorfer Gruppe baut überlichtschnelles Raumschiff" "Strom aus der Glaskugel". Realsatire pur!

  • Könnte die hohe Zustimmung bei der Vollversammlung auch daran liegen, dass US-Streitkäfte in den meisten der Länder stationiert sind?
    Auch wenn es noch so oft wiederholt wird. Es war keine Annektion! Annektion wird als gewaltsame Einnahme von Teritoriom deklariert. Googeln hilft!
    Ich empfehle http://de.wikipedia.org/wiki/Annexion
    Zitat: "Eine Annexion (von lateinisch annectere ‚anknüpfen‘, ‚anbinden‘; auch als Annektierung bezeichnet) ist die erzwungene (und einseitige)[1] endgültige Eingliederung eines bis dahin unter fremder Gebietshoheit stehenden Territoriums in eine andere geopolitische Einheit"
    Es war aber der frei Wille des Volkes und das kann der österreichische Konservative EU-Abgeordnete in seinem Video wunderbar bezeugen. Er spricht übrigens von Propaganda-Hollywood des Westens. Absolut sehenswert: http://www.youtube.com/watch?v=ft5fYfuWgAk

    Die UN-Charta besagt, dass der frei Wille der Völker zählt, und nicht der irgendeiner - in diesem Falle mit US-Hilfe geputschten- Regierung.

  • Es muss auch in der USA anfangen, dann wird das Volk in der ganzen Welt gegen die Kriegstreiber vorgehen.

  • Samantha Power: „Es geht hier um die Unabhängigkeit, Souveränität und territoriale Integrität eines unserer Mitglieder. Es geht darum, dass die Grenzen eines Landes nicht nur Empfehlungen sind.“ Russland habe einfach aus seiner Position des Stärkeren gehandelt. „Eine Welt, die nach diesen Maßstäben funktioniert, wäre eine gefährliche Welt.“
    Sorry, ich kann das geseiere dieser amerikanischen Hofschranzen einfach nicht mehr hören. Und durch ewige Wiederholungen wird es auch nicht wahrer. Ganz Amerika ist durch Annexion und Landraub entstanden. Und auch heute machen Sie nicht halt. Sie rauben heute nicht Land, sondern Ressourcen und Vermögen ganzer Nationen.
    Die UN-Vollversamlung hat ihre Glaubwürdigkeit mit dem Einmarsch in den Irak verloren. Amerika ist bis heute nicht bestraft worden. Wenn man es braucht, versteckt man sich hinter dem UN-Gremium, wenn nicht ignoriert man es einfach. Wenn man die wirtschaftlichen Geldflüsse anschaut, seiht man, warum gerade diese 100 Nationen gegen die Anerkennung gestimmt haben. Das ist immer das gleiche Spiel. Wie sagt Frau Power oben,“ Eine Welt, die nach diesen Maßstäben funktioniert, währe eine gefährliche Welt.“ Und, sind es nicht die amerikanischen Maßstäbe?

Alle Kommentare lesen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%