Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Roadshow Global Edition Venus trifft Mars

Die angeblich heile Welt Europas ist aus den Köpfen der US-Amerikaner verschwunden. Flüchtlingselend und Terrorangst steigern das Interesse an der Europäischen Union und Deutschland spürbar.
21.03.2016 - 17:23 Uhr
Peter Wittig (l.), der deutsche Botschafter in den USA, empfängt das Handelsblatt-Team um Herausgeber Gabor Steingart in seiner Residenz in Washington D.C. Quelle:
Peter Wittig mit Gabor Steingart

Peter Wittig (l.), der deutsche Botschafter in den USA, empfängt das Handelsblatt-Team um Herausgeber Gabor Steingart in seiner Residenz in Washington D.C.

Bei aller Freundschaft: Viele Jahre war man in Washington der Überzeugung, Gäste aus Europa kämen von einem anderen Stern. Von der Venus zum Beispiel, wie der konservative Intellektuelle Robert Kagan sagte: einem Planeten, der in Frieden und Wohlstand lebt, den geopolitischen Realitäten entrückt. Amerika selbst sah Kagan auf dem Mars, dem Stern der Kriegsgötter.

Die Zeiten haben sich geändert. Die angeblich heile Welt Europas ist aus den Köpfen der Amerikaner verschwunden. Die USA und Europa sind in Sorge vereint: Die Finanzkrise und ihre Folgen, Flüchtlingselend, Terrorangst und die Debatte um den möglichen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union haben das Interesse an der EU spürbar gesteigert. Deutschland gilt als Frontstaat. Wenn Berlin hustet, steigt in Europa das Fieber.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%