Russische Wirtschaft Versuche einer Annäherung

Unternehmer in Russland sind der Ukraine-Krise und des Sanktionsstreit überdrüssig. Sie fordern eine Lösung, von der West und Ost profitieren.
Für Unternehmen sind die Sanktionen lästig. Quelle: dpa
Kunden in einem Supermarkt in Russland

Für Unternehmen sind die Sanktionen lästig.

(Foto: dpa)

MoskauSchlechte Nachrichten hagelt es derzeit in Russland täglich: Die  Großbank „Russki Standard“ steckt in einer  Schieflage. Die zweitgrößte russische Fluggesellschaft Transaero steht vor dem Bankrott. Den Giganten Gazprom und Rosneft fehlt es an Ausrüstung und Geld für die aufwendige Erschließung der Öl- und Gasfelder vor der russischen Küste. Die Regierung hat die geplanten Bohrungen auf dem Schelf um zwei bis drei Jahre verschoben. Das Bruttoinlandsprodukt brach in den ersten acht Monaten um 3,8 Prozent ein, im August belief sich das Minus gar auf 4,6 Prozent. Der Internationale Währungsfonds (IWF) senkte erneut seine Prognose

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Russische Wirtschaft - Versuche einer Annäherung

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%