„Russlands Verhalten ist inakzeptabel“ Briten drohen mit schärferen Sanktionen

Der britische Premierminister David Cameron kritisiert Russlands Verhalten in der Ukraine-Krise. Wenn Russland sich „positiv“ verhalte, könnten die Sanktionen aufgehoben werden – sie könnten aber auch verschärft werden.
13 Kommentare
Der britische Premierminister David Cameron hofft, dass „die Russen zu Verstand kommen“. Quelle: AFP

Der britische Premierminister David Cameron hofft, dass „die Russen zu Verstand kommen“.

(Foto: AFP)

BrisbaneDer britische Premierminister David Cameron hat Russland wegen der anhaltenden Spannungen in der Ukraine mit einer Verschärfung der Sanktionen gedroht. Das Verhalten Russlands im umkämpften Osten der Ukraine sei inakzeptabel, erklärte Cameron am Freitag im australischen Canberra.

„Ich hoffe noch immer, dass die Russen zu Verstand kommen und einsehen, dass sie der Ukraine erlauben sollten, sich als unabhängiger und freier Staat zu entwickeln“, erklärte Cameron. „Wenn Russland eine positive Einstellung zur Freiheit und Verantwortung der Ukraine einnimmt, könnten die Sanktionen aufgehoben werden. Wenn Russland die Lage weiterhin verschlimmert, könnten die Sanktionen verschärft werden. So einfach ist das.“

  • rtr
Startseite

13 Kommentare zu "„Russlands Verhalten ist inakzeptabel“: Briten drohen mit schärferen Sanktionen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Im Ernst: was ist Falsch an Wimmers Aussage angesichts Vietnam, Somalia,Irak, Afghanistan etc. Seit wann haben sich die USA je um die Interessen anderer gekümmert? Sie sind die Weltmacht, was sie wollen, ziehen sie durch. Dabei ist egal wer dabei zu Schaden kommt ob Freund oder Feind. Hauptsache die Interessen der USA sind gewahrt. Na wenn dass nicht totalitär ist.

    Nebenbei gesagt, sagt auch niemand, dass Russland nicht genauso reagiert. Aber wie bereits Gorbatschow aus meiner Sicht richtig gesagt hat-die Situation in der Ukraine ist eine direkte Folge dieser US Politik.

  • "Schrullig, grenzwertig, verquer" wenn das alles ist, was Sie vorzubrigen haben aber argumentativ zur Sache selber nichts zu sagen haben, ist das ein dürftiger Argumentationsstil.

    Sie scheinen zu den Zeitgenossen zu gehören, die großen Wert darauf legen immer im "Mainstream" mit zuschwimmen und alles was nicht Ihrem Standpunkt entspricht mit abwertenden Invektiven zu belegen
    um argumentativ zu punkten.

    Sie täuschen sich, dieser Stil ist "schwarze Rhetorik" und als solche sehr leicht zu entlarven und auf seinen eigentlichen Gehalt, der inhaltsentleert ist, zurückzuführen. lol

  • Die Briten haben innenpolitische Probleme; daher diese
    unsinnigen und blöden Äusserungen.

  • "Wimmer kennt das Spiel, seine Akteure, die historischen, politischen und ökonomischen Hintergründe."

    Das schlimme ist: Wimmer sollte es als ehemaliger Staatssekretär wirklich besser wissen. Er ist aber so in seinen schrullig-grenzwertigen und verqueren Ansichten abgeglitten, dass ich ihn beim besten Willen keine besondere Urteilsfähigkeit mehr bescheinigen kann.

    Wie gesagt, wenn Sie seine Ideen für glaubwürdig halten oder gar Putins Aktionen nicht entsprechend der allgemein anerkannten Tatsachen einordnen können - ist das echt Ihr Problem. Gegen selektive Wahrnehmung oder Defizite beim Schlussfolgern kann ich nichts unternehmen.

    Sie erkennen es ja daran, wie s"Wimmer kennt das Spiel, seine Akteure, die historischen, politischen und ökonomischen Hintergründe."

    Das schlimme ist: Wimmer sollte es als ehemaliger Staatssekretär wirklich besser wissen. Er ist aber so in seinen schrullig-grenzwertigen und verqueren Ansichten abgeglitten, dass ich ihn beim besten Willen keine besondere Urteilsfähigkeit mehr bescheinigen kann.

    Wie gesagt, wenn Sie seine Ideen für glaubwürdig halten oder gar Putins Aktionen nicht entsprechend der allgemein anerkannten Tatsachen einordnen können - ist das echt Ihr Problem. Gegen selektive Wahrnehmung oder Defizite beim Schlussfolgern kann ich nichts unternehmen. Wenn man der Meinung sind, dass die Krim-Annexion oder Destablisierung der Ukraine vertretbar ist und solche Positionen verteidigt, aber im Jahr 2000 in der US-Politik höchst verwerfliche totalitäre Kolonialpolitik erkennt, lässt das auf ein entsprechendes Unvermögen schließen.

  • Die "Machtspiele" Putins, wenn Sie es so nennen wollen sind nichts anderes als die Reaktion auf die Machtspiele anderer z.B. auf die Expansion des EU/Nato-Komplexes in Richtung Ukraine und letzlich auch in Richtung Russland und "Eurasien"

    Aktion/Reaktion, so funktioniert Geopolitik schon seit ziemlich langer Zeit.

    Wimmer kennt das Spiel, seine Akteure, die historischen, politischen und ökonomischen Hintergründe.

  • "Im übrigen Ihr pauschaler Vorwurf "Verschwörungstheorien" ist bei einem Politiker wie Wimmer "

    Ich habe glaube ich genug von Wimmer gelesen und gehört um genau das sagen zu können: Er ist kein Hardcore-Verschwörungstheoretiker, sondern einer von denen, die hinter vielem eine US-amerikanische Verschwörung, geheime Agenda bzw. Hinterlist und Kriegstreiberei vermuten. Seine Wahrnehmung von politischen Zusammenhängen wirkt sehr selektiv bis paranoid.

    Schon im Jahr 2000 hat Wimmer den US-Satan gewittert:

    In einem offenen Brief an Gerhard Schröder kommt er zu folgendem Fazit

    Die amerikanische Seite scheint im globalen Kontext und zur Durchsetzung ihrer Ziele bewusst und gewollt die als Ergebnis von 2 Kriegen im letzten Jahrhundert entwickelte internationale Rechtsordnung aushebeln zu wollen. Macht soll Recht vorgehen. Wo internationales Recht im Wege steht, wird es beseitigt. Als eine ähnliche Entwicklung den Völkerbund traf, war der Zweite Weltkrieg nicht mehr fern. Ein Denken, das die eigenen Interessen so absolut sieht, kann nur totalitär genannt werden.

    Quelle: http://www.nachdenkseiten.de/?p=21539

    Im Ernst: Wer an dieser Stelle totalitäre Strukturen erkennt, sich aber angesichts Putinscher Machtspielchen nichts dergleichen erkennen mag, scheint nicht wirklich mit Urteilsvermögen gesegnet zu sein. Wenn Sie also Wimmerschen Ideen anhängen - be my guest! - aber ich kann mit guter Begrüngung nichts abgewinnen.

  • Nur mal so am Rande: wann werden denn die Sanktionen gegen die USA wegen ständiger Provokation im Ukraine Konflikt beschlossen? Ich habe irgendwie diese Nachricht verpasst.

  • Tja, wenn Sie das so sehen, andere ehen das anders. Wimmer verfügt ncht nur über beste internationale Kontakte und Informationen sondern auch über eine bemerkenserte analytische Stärke und umfassende historische Bildung und zudem über die notwendige mentale Unabhänigkeit.

    Seine Gespräche und Interviews auf youtube sind immerhin sehen-und hörenswert auch wenn Sie nicht Ihren verfestigten "Glaubensvorstellungen" entsprechen.

    Im übrigen Ihr pauschaler Vorwurf "Verschwörungstheorien" ist bei einem Politiker wie Wimmer nun wirklich ziemlich überzogen und scheint Ihnen ausschließlich als mentales "Totschlagargument" zu dienen.

    Das ist wenig überzeugend.

  • "Glauben Sie, dass Willy Wimmer in den neunziger Jahren
    "steckengeblieben" ist? "

    Ja - und leider nicht nur - in der Tat sehe ich das so. Er sieht die Welt aus einer überholten bis verschwörungstheoretisch angehauchten Perspektive. Das passt natürlich zu dem, was Dirk Müller in diesem Zusammenhang so unters Volk bringen möchte. Aber mit Realitäten hat dies nicht unbedingt etwas zu tun.

  • @Marvin

    Glauben Sie, dass Willy Wimmer in den neunziger Jahren
    "steckengeblieben" ist? Seine Analysen beschäftigen sich mit der augenblicklichen Krise ihren Ursachen und ihren Folgewirkungen. Wenn Sie seine Beiträge unter anderem auch auf der Seite von Dirk Müller , nicht lesen wollen, werden Sie auch bei youtube fündig.

    Erweitern Sie Ihren Gesichtskreis und damit ihr pol. Bewußtsein. Viel Erfolg.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%