Säbelrasseln am Golf Obama droht Iran mit Konsequenzen

Die US-Regierung hat sich offenbar über einen geheimen Gesprächskanal an das Regime in Teheran gewandt. Ihre Botschaft war hart und unmissverständlich.
57 Kommentare
US Präsident Barack Obama. Quelle: AFP

US Präsident Barack Obama.

(Foto: AFP)

Düsseldorf/QuitoDie US-Regierung hat den Iran offensichtlich sehr deutlich vor möglichen Konsequenzen gewarnt, falls dieser die Straße von Hormus blockieren sollte. Wie die New York Times unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, hat die Obama-Regierung dem geistigen Führer des Irans, Ali Chamenei, auf einem geheimen Weg eine Warnung zukommen lassen. Sollte der Iran die Straße von Hormus blockieren, werde damit eine rote Linie überschritten, die eine Antwort der Amerikaner provozieren würde.

Zu Einzelheiten des ungewöhnlichen Kontakts zwischen den beiden Regierungen wollten sich die zitierten Quellen nicht äußern. Der US-Generalstabchef Martin Dempsey hatte in der vergangenen Woche damit gedroht, dass die USA den Seeweg bei einer Blockade notfalls mit Gewalt wieder öffnen würden. Hintergrund für den geheimen Gesprächskanal ist laut New York Times die Angst der USA vor einer unkontrollierten Eskalation der Krise. Die Gefahr bestünde, dass durch das Handeln einer übereifrigen Einzelperson in den Reihen der iranischen Revolutionären Garden eine Kettenreaktion ausgelöst werden könne.

Unterdessen hat Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad bei einem Besuch in Ecuador Widerstand gegen den wachsenden Druck des Westens im Atomstreit gegen sein Land angekündigt. Der Westen habe sich für weiteren Druck auf den Iran entschieden, sagte Ahmadinedschad am Donnerstag (Ortszeit) im ecuadorianischen Quito an.

„Sie beleidigen unser Land und unser Volk. Es ist klar, dass das iranische Volk widerstehen wird.“ Die Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Atomprogramm seien nur ein Vorwand, betonte der Präsident. Alle Welt wisse, dass Teheran nicht nach dem Bau von Atombomben strebe. Das eigentliche Problem für den Westen seien der „Fortschritt und die Unabhängigkeit“ des Landes. Der Westen wirft Teheran vor, unter dem Deckmantel seines zivilen Atomprogramms heimlich am Bau von Atomwaffen zu arbeiten. Die iranische Führung weist dies zurück.

  • afp
  • jam
Startseite

Mehr zu: Säbelrasseln am Golf - Obama droht Iran mit Konsequenzen

57 Kommentare zu "Säbelrasseln am Golf: Obama droht Iran mit Konsequenzen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Den Aussagen des iranischen Präsidenten ist nichts hinzuzufügen.Natürlich ist klar, daß der Iran NICHT nach der Bombe strebt, davon bin ich restlos überzeugt. Das ach so freie Amerika hingegen befindet sich seit annähernd 200 Jahren im permanenten Eroberungskrieg gegen alles und jeden, wo es etwas zu holen gibt. Gott bewahre die Welt vor dem Herabsinken des Verstandes auf US - Niveau !!!

  • @energieelite 2/2
    Weshalb dieser Hass? Weshalb suchen wir immer das trennende anstatt uns auf unser gemeinsames "Erbe" zu konzentrieren? weshalb arbeiten wir gegeneinander und schaffen schier unlösbare Probleme, anstatt Hand in Hand vorwärts zu schreiten?
    Wieso sind wir so Kriegs- und Gewaltgeil? Haben wir die lehren der Geschichte vergessen, verdrängt oder gar nie begriffen?
    Ein Krieg trifft und bereichert immer die falschen, den kleinen Mann auf beiden Seiten! Es sterben Menschen – das Wort „Soldat“ oder „Terrorist“ dient nur der psychologischen verschleierung! Spielt es eine Rolle, welche Farbe ihr Pass hat? Für die Betroffenen nicht mehr – sie sind tot! Gestorben für Gott, Friede, Vaterland und Demokratie – hoffen wir, weil die Wahrheit zu „hart“ wäre, um diese uns einzugestehen! Denn in Wahrheit sterben diese Menschen an den Grossmachtansprüchen einiger Globalfetischisten, denen Gott, Frieden, Demokratie und Vaterland aber so was von am Arsch vorbei gehen! SIE und nur Sie Profitieren! Meinen Sie, die würden Israel nur eine Träne nachweinen, wenn die Vernichtung ihnen dienlich wäre? Könnte es nicht sein, dass Israel wie der Iran Bauernopfer sind, um ihre „Ansprüche“ durchzusetzen?

  • @Energieelite 1/2

    "Wer kann nun noch eine Eskalation verhindern ?"

    Keine Frage gestellt?

    "Im besten falle würde ich sie als Parteilich einstufen ,im ungünstigsten als dringend behandlungsbedürftig ."

    Freundschaft?!?! Ich möchte nicht Wissen, wie Sie mit "Familie" oder "Genger" umgehen...

    "unreflektierten COPY+C"

    Ja, unreflektiertes, behavioristisches wiedergeben von vorgekautem "Input"!

    "Und nun lass gut sein ,"

    Nein, solange Sie sich als Kreigstreiber betätigen und zu liquidationen von Zivilisten(!) aufrufen lasse ich gar nichts "gut" sein!

    Man darf und soll die Ambitionen des Iran hinterfragen und beobachten. Dies ist im Sinne des NPT (wie die techn. und personelle Unterstützung auch)! Aber dem Iran die nuk. Vernichtung Israels und der Welt zu unterstellen darf nicht unbeantwortet bleiben!
    DAS war einer der Fehler, die vor ca. 80 Jahren begangen wurde! Damals wie heute gilt Stillschweigen als Zustimmung! Deshalb reisse ich meine Fresse auf - nicht in meinem Namen! Deshalb reagiere ich auf solchen "content" säuerlich angepisst - nicht wegen ihrer Nationalität oder Pseudo. Sie sind auch nicht mein "Feind", aber ihre Aussagen darf man nicht unkommentiert lassen! Es geht nicht darum, dass Sie eine andere Position als ich haben – die Welt ist nicht schwarz/weiss, sondern hat beinahe unerfassbare Facettierungen.

    Klar gibt es auf beiden Seiten religiöse Spinner (mosaischen Glaubens), die meinen, dass wenn Sie "Armageddon" durchführen, Gott erscheint und die "ungerechten" richtet! Die gibt es unter den untersch. Schiitischen Glaubens(aus)richtungen ebenso wie bei den "christlich/jüdisch" angehauchten. Krank? Aber sicher, das haben Rel. Spinner halt so an sich! Deshalb ersehne ich den Tag, an dem die Menschheit die "ismusse" überwindet! Utopisch? Möglicherweise. Aber ich bemühe mich dahingehend.

  • Diejenigen, die am schmutzigen Geschäft verdienen werden nichts ändern, die Anderen merken es nicht oder sind zu schwach für Veränderungen.
    Ich sehe, dass wir wie immer, langsam auf den Krieg gegen den Iran über die Presse und die Politiker vorbereitet werden(s. unsere 270 Kampfpanzer für die Saudis, die 9000 US Soldaten die in Israel zum Manöver zusammengezogen sind und dort ein Jahr bleiben sollen). . Irgendwann ist der Krieg "alternativlos" und wir sind beruhigt.
    Die Medien werden dann nur noch über den Krieg berichten, wir werden langsam durch Inflation enteignet, die letzten demokratischen Strukturen unterhöhlt und beklatschen (in der Masse) die starke Machtachse Washington, Brüssel und London.
    Unseren Enkeln erzählen wir dann, wie üblich, wir haben es nicht gewusst und konnten somit nichts machen. Weder gegen den Krieg noch gegen den Verlust der Demokratie.
    Meine Hoffnung beruht nur darauf, dass nach einem Zusammenbruch des Schuldgeld- und Zinseszinssystems, die Auseinandersetzung über eine Neustrukturierung beginnt, in der eine Nachhaltige Finanzwirtschaft Platz greift und damit eine gerechtere Welt eingerichtet wird.
    Unser Wachstumsmodell ist ein Schneeballsystem, das von unseren Gesetzen verboten ist. Wo bleibt hier eigentlich das Bundesverfassungsgericht?

  • Ich habe keine Frage gestellt .
    -----------------------

    unreflektierten COPY+C
    -----------------------
    Ein " Programmierer " hat sicher eine andere Technologie als C+P
    Aber wie gesagt , ich bin keiner . Sie etwa ?
    Und nun lass gut sein ,wir wollen uns doch nicht die Freundschaft kündigen .

  • @energieelite
    Sie haben die Antwort bez. "Agressor" durch ihr Posting ja selbst geliefert. Das ist eben der Unterschied zw. unreflektierten COPY+C / V Aktivisten und Menschen, die sich mit der Materie seit Jahren beschäftigen!
    Ein kleiner Tip zum "abschreiben"! Da die Pipelines zur umgehung der Strasse von Hormus erst ca. ende Juni fertig sind, wird der "Show down" frühestens dann stattfinden. Vorher ist "Diego Garcia" ebenfalls nicht voll einsatzfähig. So, jetzt dürfen Sie wieder etwas mit "fremden Federn" rum Trollen und desinfo kombiniert mit persönlichen diffarmierungen und Anfeindungen verbreiten.

  • Vorgriff auf Embargo
    Europas Ölkonzerne drosseln Iran-Import
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,808653,00.html


    USA schicken Flugzeugträger ins Arabische Meer
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,808766,00.html

    Wer kann nun noch eine Eskalation verhindern ?
    Wenn jetzt die Meerenge von Hormus gesperrt wird , ist jedem klar wie es weitergeht .
    Wer JETZT das Streichholz an die Lunte legt ist der,der als Aggressor bezeichnet werden muss .

  • Absolut und uneingeschränkt!
    Die Konsequenzen sehen wir ja bereits! Es wird ein Angriffskrieg und die liquidierung von Menschen(!) gefordert, die niemanden was getan haben mit der Begründung, dass diese noch etwas tun könnten!
    Keiner möchte den präventiv Staat, aber die meisten befeuern ihn mit ihrer unreflektierten Haltung.
    Wir sind ja schliesslich die guten - und wissen somit, was gut für alle anderen ist...
    Orwell hat sein Buch als Warnung und nicht als Anleitung verstanden - wir auch?

  • @Gung Bong
    Der Grund für die Instabilität (meine Meinung) ist, dass der Westen diese Grenzen (bewusst?!) quer durch die Stämme und ethnischen Gruppen gezogen hat! Schon Stalin / Mao hat die macht auf diese art abgesichert. Deshalb "brauchte" es Saddam - jeder der "Stunk" machen wollte wusste, dass er auf grausame art gemeuchelt wird. Jetzt ist der "starke Führer" weg und der Kampf um die Vormachtstellung kann beginnen. Für Amerika / den Westen ist dies nicht zwangsläufig schlecht - schwache, destabilisierte Länder kann man wesentlich einfacher kontrollieren (siehe Afrika). Deshalb meine Vermutung, dass die Religiösen Spannungen bewusst geschürt werden - die irakische Regierung bleibt somit abhängig. Dass gewisse iranische Kreise mitmischen ist m.M. ebenfalls klar - so läuft das spiel leider (wir destabilisieren den Iran und diese revanchieren sich). Es ist ein asymetrischer Krieg der zu verdammen ist! Es gibt keine "guten" - jeder kocht sein Süppchen, gerade und vor allem der Westen. Deshalb werden despotische Regierungen im nahen und fernen Osten aufgerüstet und aufgehetzt - Strategie der Spannung (strategia della tensione) nennt sich das. Das perfide daran - es funktioniert!

  • Also... dieser Satz klingt mir bekannt vor! Obama spielt Wulff und keiner merkt. Also, es ist Obama ein beschädigter President auch? Also, Wulff´s droht war ein verstoß gegen das Presse Recht, was hat Obama getan gegen ein Verbrecher Land?

    Doppel Moral von der Medien... und alle spielen mit und niemand sagt nichts!

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%