Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Säuberungen in der Türkei Erdogans Kontrollverlust

Nach der Säuberungswelle hat der türkische Staatschef Erdogan eine Bürokratie erschaffen, die sich kaum kontrollieren lässt. Die Folge: Die Bürger verlieren das Vertrauen in die Institutionen.
02.03.2017 - 12:21 Uhr
Der türkische Präsident verfolgt zwei Ziele: Den Terrorismus bekämpfen und ein Präsidialsystem einführen. Dabei hat er die Kontrolle über sein eigenes System verloren. Quelle: dpa
Staatschef Erdogan

Der türkische Präsident verfolgt zwei Ziele: Den Terrorismus bekämpfen und ein Präsidialsystem einführen. Dabei hat er die Kontrolle über sein eigenes System verloren.

(Foto: dpa)

Istanbul Murat Inam war ausgewählt worden, um missliebigen Journalisten das Handwerk zu legen. Der fleißige Staatsanwalt aus Istanbul sollte im Herbst die Anklage gegen mehrere Redakteure der Tageszeitung „Çumhuriyet“ vorbereiten. Allein, das Büro einer anderen Staatsanwaltschaft hatte gleichzeitig eine Anklage gegen 54 Richter und Staatsanwälte vorbereitet. Sie warf diesen Leuten vor, die verhasste Gülen-Bewegung unterstützt zu haben, und forderte Dutzende Jahre Haft. Unter den Angeklagten in diesem Fall: Murat Inam. Der Mann saß im einen Gerichtssaal auf der Seite der Kläger, im anderen auf der Bank der Angeklagten.

Vizeregierungschef Mehmet Simsek musste den Vorfall zugeben und damit indirekt einräumen: Die türkische Führung hat die Kontrolle über ihre eigene Bürokratie verloren. Die Folge: „Das Vertrauen der Bürger in den Staat sinkt“, erklärt die türkische Kolumnistin Pinar Tremblay. Anstatt immer mehr Macht auf sich zu vereinen, scheint Präsident Recep Tayyip Erdogan Stück für Stück die Kontrolle zu verlieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Säuberungen in der Türkei - Erdogans Kontrollverlust
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%