Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Separatistenbewegung Baskische ETA gibt „komplette Auflösung“ bekannt

Sie ist für Hunderte Tote verantwortlich, der Kampf bereits aufgegeben: Jetzt will sich die Separatistenbewegung ETA wohl endgültig auflösen.
Kommentieren
Die baskischen Separatistenorganisation ETA (Euskadi Ta Askatasuna – Baskenland und Freiheit) soll vor der Auflösung stehen. Quelle: dpa
Baskische Flagge

Die baskischen Separatistenorganisation ETA (Euskadi Ta Askatasuna – Baskenland und Freiheit) soll vor der Auflösung stehen.

(Foto: dpa)

MadridDie baskische Separatistenbewegung ETA hat einem Medienbericht zufolge ihre endgültige Auflösung bekanntgegeben. Die Online-Zeitung „El Diario“ zitierte am Mittwoch aus einem auf den 16. April datierten Brief der Gruppe, wonach sie „alle Strukturen aufgelöst und ihre politische Initiative beendet“ habe. Eine entsprechende Ankündigung war für diese Woche erwartet worden.

Euskadi Ta Askatasuna – baskisch für Baskenland und Freiheit – kämpfte seit 1959 für einen eigenen Staat im Norden Spaniens und im Südwesten Frankreichs. Mehr als 850 Menschen wurden bei Angriffen getötet. 2011 erklärte die Gruppe eine Waffenruhe, vor einem Jahr begann sie damit, den Behörden Waffen zu übergeben. Damit endete der letzte große bewaffnete Aufstand in Westeuropa.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Separatistenbewegung: Baskische ETA gibt „komplette Auflösung“ bekannt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.