Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sexskandal Ermittlungen gefährden Australiens Regierung

Ein möglicher Sexskandal erschüttert Australiens Regierung. Ein Abgeordneter soll mit Gewerkschaftsgeldern Prostituierte bezahlt haben. Die Labour-Regierung könnte einen Sitz verlieren - und damit ihre Mehrheit.
23.08.2011 - 11:17 Uhr Kommentieren

Canberra Die australische Polizei hat in einem möglichen Sexskandal neue Ermittlungen gegen einen Abgeordneten der regierenden Labour-Partei aufgenommen. Ihm wird vorgeworfen, in seiner Zeit als Gewerkschaftsfunktionär 2005 und 2007 eine Kreditkarte der Arbeitnehmervertretung zur Bezahlung von Prostituierten missbraucht zu haben.

Sollte Craig Thomson wegen Diebstahls oder Betrugs verurteilt werden, würde dies Ministerpräsidentin Julia Gillard ihre Regierungsmehrheit von einem Sitz kosten. Thomson hat die Vorwürfe zurückgewiesen. Er hat erklärt, seine Unterschrift sei gefälscht worden. Der nicht genannte Täter habe das Geld zurückgezahlt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dapd
    Startseite
    0 Kommentare zu "Sexskandal: Ermittlungen gefährden Australiens Regierung"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%