Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sicherheit Frankreich kündigt Schutzmaßnahmen für eigene Truppen und Zivilisten in Syrien an

Die französische Regierung will die Sicherheit der eigenen Streitkräfte sowie von Zivilisten im Nordosten Syriens stärken. Maßnahmen sollen „in den kommenden Stunden“ ergriffen werden.
10.11.2019 - 00:10 Uhr Kommentieren
„Wir haben den gemeinsamen Wunsch, dass die Offensive beendet wird“, sagte der französische Präsident. Quelle: AP
Emmanuel Macron

„Wir haben den gemeinsamen Wunsch, dass die Offensive beendet wird“, sagte der französische Präsident.

(Foto: AP)

Paris Frankreich kündigt Schritte zur Gewährleistung der Sicherheit der französischen Truppen und Zivilisten im Nordosten Syriens an. Nach einer Dringlichkeitssitzung des Verteidigungskabinetts sagte die französische Präsidentschaft am Montag, das „in den kommenden Stunden“ Maßnahmen ergriffen werden, um die französische Streitkräfte und Zivilpersonen zu schützen, die als Teil der internationalen Koalition gegen den Islamischen Staat (IS) kämpfen oder humanitäre Hilfe vor Ort leisten.

Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. Französische Beamte hatten zuvor gesagt, dass ein US-Rückzug aus Syrien Frankreich zu einem Abbruch des Einsatzes zwingen würde, da die französischen Truppen auf die logistische Unterstützung der USA angewiesen seien.

Die US-Regierung gab am Sonntag den Abzug von rund 1.000 Soldaten aus dem Norden Syriens bekannt. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron fordern ein sofortiges Ende der türkischen Militäroffensive in Syrien. „Wir haben den gemeinsamen Wunsch, dass die Offensive beendet wird“, sagte der französische Präsident. Als Gründe führte er die Folgen für die Menschen in der Region und ein mögliches Erstarken des IS an.

Mehr: Die Türkei setzt bei ihrer Offensive schweres Gerät gegen kurdische Einheiten ein. Darunter sind Panzer, die aus Deutschland geliefert wurden.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Sicherheit - Frankreich kündigt Schutzmaßnahmen für eigene Truppen und Zivilisten in Syrien an
    0 Kommentare zu "Sicherheit: Frankreich kündigt Schutzmaßnahmen für eigene Truppen und Zivilisten in Syrien an"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%