Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Silk Road-Prozess „So hat noch nie ein Dealer argumentiert“

Ein Online-Drogenhandel im „dunklen“ Internet mit Bitcoin als Währung: Am Freitag verkündete die New Yorker Richterin das Strafmaß für Silk Road-Gründer Ross Ulbricht. Sein Bildungsbürger-Habitus ließ sie dabei kalt.
30.05.2015 - 01:19 Uhr
Gerichtszeichnung des Angeklagten Ross Ulbricht vor der Verkündigung des Strafmaßes in New York. Quelle: ap
Ross William Ulbricht

Gerichtszeichnung des Angeklagten Ross Ulbricht vor der Verkündigung des Strafmaßes in New York.

(Foto: ap)

New York Vicky war extra aus Perth in Australien angereist. Unter Tränen erzählte die Mutter, wie ihr 16-jähriger Sohn Preston unter Drogeneinfluss durchdrehte, aus dem Fenster sprang und Tage später verblutete. Die synthetischen Drogen stammten von einem Freund, der sie über Silk Road gekauft hatte – bei zehn Stück für 20 Dollar gab es eine Pille gratis dazu.

Zuvor hatte der Vater von Brian aus Boston erzählt, wie sein 25-jähriger Sohn an einer Überdosis an Heroin starb, die er über Silk Road bezogen hatte. Mehr als 200 Millionen Dollar Umsatz, überwiegend aus Drogengeschäften, lief in knapp zwei Jahren weltweit über diese Plattform, die im „dunklen“ Internet versteckt war, das nur über eine spezielle Software erreichbar und völlig anonym ist.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Silk Road-Prozess - „So hat noch nie ein Dealer argumentiert“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%