Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Snowden-Dokumente Schweden spionierte russische Führung aus

Ein Bericht enthüllt eine offenbar enge Kooperation zwischen der NSA und dem schwedischen Geheimdienst FRA. Demzufolge soll Schweden dem US-Geheimdienst Informationen über die russische Führung geliefert haben.
1 Kommentar
Edward Snowdens Dokumente betreffen jetzt auch Schweden. Quelle: AFP

Edward Snowdens Dokumente betreffen jetzt auch Schweden.

(Foto: AFP)

Stockholm Schweden hat einem Medienbericht zufolge dem US-Geheimdienst wertvolle Informationen über die russische Führung geliefert. Der schwedische Geheimdienst FRA sei ein „führender Partner“ bei der Überwachung der Internet- und Telefonkommunikation aus Russland, zitierte der schwedische Rundfunk SVT am Donnerstag aus Dokumenten des US-Geheimdiensts NSA.

Die Dokumente stammen von dem früheren US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden und wurden von dem Enthüllungsjournalisten Glenn Greenwald an den SVT weitergegeben.

Der FRA habe der NSA eine „einzigartige Sammlung“ von Informationen zur Führung in Moskau und der russischen Innenpolitik geliefert, zitierte SVT aus einem Dokument. In einem anderen Dokument wurde demnach die Bedeutung des Zugangs zu Internet- und Telefonkabeln hervorgehoben, die über schwedisches Gebiet verlaufen. Ein FRA-Sprecher bezeichnete es als „sehr schmeichelhaft“, dass der schwedische Geheimdienst eine führende Rolle spielen solle, wollte aber nicht bestätigen, dass er für die US-Kollegen die russische Führung ausspioniert habe.

Der Handelsblatt Expertencall
  • afp
Startseite

1 Kommentar zu "Snowden-Dokumente: Schweden spionierte russische Führung aus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Wenn Alle über die Anderen Bescheid wissen, dann macht es doch Sinn einfach ehrlich miteinander umzugehen. Dann könnte man ich das Geld für die gigantischen Apparate sparen. Aber die Arbeitsplätze ...(Der Mensch im aktuellen Bewusstseinszustand ist ein klares Auslaufmodell)