Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sonderverwaltungszone Hongkongs Regierungschefin Carrie Lam bot offenbar mehrmals Rücktritt an

Die andauernden Demonstrationen in Hongkong machen der Regierungschefin anscheinend zu schaffen. China soll ihren Rücktritt jedoch abgelehnt haben.
Kommentieren
Die Regierungschefin wurde von den Hongkongern immer wieder für ihre Politik kritisiert. Quelle: AP
Carrie Lam

Die Regierungschefin wurde von den Hongkongern immer wieder für ihre Politik kritisiert.

(Foto: AP)

Die Hongkonger Regierungschefin Carrie Lam hat offenbar bereits mehrfach angeboten, von ihrem Amt zurückzutreten. Das berichtet die „Financial Times“ (FT) unter Berufung auf eine Person, die mit der Situation vertraut sein soll.

Grund für ihr Angebot sollen unter anderem die Massenproteste der letzten Wochen wegen des mittlerweile auf Eis gelegten Auslieferungsgesetzes sein. Auch dieses Wochenende hatte es Ausschreitungen bei Protesten gegeben. Diesmal ging es um Grenzhändler, die laut Demonstranten die steigenden Preise im Land zu verantworten hätten. Weitere Demonstrationen zielten auf die Polizeigewalt.

Die chinesische Regierung in Peking beharre allerdings darauf, dass Lam im Amt bleibe, um „das Chaos aufzuräumen, das sie zu verantworten hat“. Der Insider berichtet, „niemand anders kann das Chaos aufräumen und niemand anders will den Job“.

Auf Anfrage der FT antwortete die Regierung Hongkongs: „Die Regierungschefin hat sich öffentlich klar geäußert, dass sie weiterhin im Dienste der Menschen Hongkongs stehen wird.“

Mehr: Hongkongs Regierung verurteilt die Gewalt bei den jüngsten Protesten.

Startseite

0 Kommentare zu "Sonderverwaltungszone: Hongkongs Regierungschefin Carrie Lam bot offenbar mehrmals Rücktritt an"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote