Sotschi Putin trifft Janukowitsch zum Krisengespräch

Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi geht es teilweise mehr um Politik als um Sport. So nutzen Viktor Janukowitsch und Vladimir Putin das Ereignis, um am Rande ein Krisengespräch zu führen.
1 Kommentar
Russlands Präsident Vladimir Putin und sein Kollege aus der Ukraine, Viktor Janukowitch im Dezember 2012: Krisengespräch geplant. Quelle: dpa

Russlands Präsident Vladimir Putin und sein Kollege aus der Ukraine, Viktor Janukowitch im Dezember 2012: Krisengespräch geplant.

(Foto: dpa)

MoskauDer ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch will die politische Krise in seinem Land am Rande der Olympischen Winterspiele mit seinem russischen Kollegen Wladimir Putin besprechen. Ein Treffen der beiden Staatschefs sei am Rande der olympischen Eröffnungszeremonie am Freitag in Sotschi angesetzt worden, sagte Putins Sprecher der Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch. Offizielles Gesprächsthema sind demnach die bilateralen Beziehungen zwischen beiden Ländern.

Die Ukraine wird seit Ende November von Massenprotesten erschüttert. Anlass war die Entscheidung Janukowitschs, ein über Jahre mit der Europäischen Union ausgehandeltes Assoziierungs- und Freihandelsabkommen nicht zu unterzeichnen - und stattdessen eine engere Anbindung an Russland zu verfolgen. Dies geschah offenbar auf Druck Moskaus.

Vergangene Woche trat als Reaktion auf die Proteste das gesamte Kabinett zurück, außerdem wurden eine mit Auflagen verknüpfte Amnestie für inhaftierte Demonstranten erlassen und die Verschärfung des Versammlungsrechte zurückgenommen. Die Opposition fordert weiterhin Präsidentschafts- und Parlamentswahlen sowie eine Verfassungsänderung.

Nach Gesprächen mit der Opposition startet EU-Chefdiplomatin Ashton am Mittwoch einen neuen Vermittlungsversuch in der Ukraine und soll auch mit Janukowitsch zusammentreffen. Dabei dürfte es unter anderem um mögliche Finanzhilfen der EU für das krisengeschüttelte Land gehen.

  • afp
Startseite

1 Kommentar zu "Sotschi : Putin trifft Janukowitsch zum Krisengespräch"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Wenn Sotschi erledigt ist ,wird sich Putin , der "lupenreine Demokrat" wie Gazprom-Gerd ihn bezeichete , wieder mehr um Janukowitsch kümmern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%