SPD zu TTIP Gabriels mühsamer Werbefeldzug

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel will das Freihandelsabkommen mit den USA unbedingt. Der SPD-Parteichef muss jedoch erst die TTIP-Kritiker in den eigenen Reihen von den Vorteilen des Freihandelsabkommens überzeugen.
Muss noch einiges an Überzeugungsarbeit leisten. Quelle: dpa
Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel

Muss noch einiges an Überzeugungsarbeit leisten.

(Foto: dpa)

Der Wirtschaftsminister will das Freihandelsabkommen mit den USA unbedingt, der Parteichef aber hat Mühe, den linken Flügel seiner SPD von TTIP zu überzeugen: Seine beiden Rollen in einer Person zu vereinen bedeutet für Sigmar Gabriel jetzt vor allem eines: viel reisen und viel reden – etwa an diesem Mittwochabend in Kiel, beim nördlichsten Landesverband, den Gabriels linker Parteivize Ralf Stegner führt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: SPD zu TTIP - Gabriels mühsamer Werbefeldzug

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%