Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Staat in Afrika Swasiland hat sich umbenannt und heißt nun eSwatini

Swasiland heißt ab sofort eSwatini. Das gab König Mswati III. zum 50-jährigen Staatsjubiläum bekannt. Erfreut zeigen sich ausgerechnet Schweizer.
20.04.2018 - 10:41 Uhr Kommentieren
„Von heute an sollen wir nicht länger Swasiland genannt werden.“ Quelle: Reuters
Monarch Mswati III.

„Von heute an sollen wir nicht länger Swasiland genannt werden.“

(Foto: Reuters)

Johannesburg Der König von Swasiland hat sein Land umbenannt. Künftig solle es wieder eSwatini heißen, gab Monarch Mswati III. am Donnerstag bei Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag der Unabhängigkeit des Zwergstaats im Süden Afrikas bekannt. Der Tag fiel mit seinem 50. Geburtstag zusammen.

Viele afrikanische Nationen seien im Zuge ihrer Unabhängigkeit zu „ihren historischen, ureigenen“ Ländernamen zurückgekehrt, erklärte der König. „Von heute an sollen wir nicht länger Swasiland genannt werden.“ Von eSwatini hatte Mswati III. in der Vergangenheit schon bei Parlamentseröffnungen und anderen Veranstaltungen gesprochen. Wie viel dem kleinen Binnenland die Rückbesinnung auf seine traditionelle Bezeichnung kosten wird, war zunächst unklar.

Swasiland gehört zu den ärmsten Staaten der Welt. Im Human-Development-Index der Vereinten Nationen von 2016, der den Wohlstand in den Ländern beschreibt, belegt das Land Platz 148 von 188. Die Wirtschaft ist sehr stark von Südafrika abhängig, von dort importiert Swasiland auch einen Großteil seines Stroms.

Coca-Cola hat sein Hauptquartier für den afrikanischen Kontinent in Swasiland. Die Produktionsanlage in Matsapha versorgt fast ganz Afrika mit mit dem Konzentrat für die Limonade.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Einige Schweizer zeigten sich erleichtert über die Namensänderung des des Königreichs. Denn „Switzerland“ (englisch für die Schweiz) und Swasiland werden in Internet-Formularen oft miteinander verwechselt.

    • dpa
    Startseite
    Mehr zu: Staat in Afrika - Swasiland hat sich umbenannt und heißt nun eSwatini
    0 Kommentare zu "Staat in Afrika: Swasiland hat sich umbenannt und heißt nun eSwatini"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%