Staatsbetriebe und BehördenWelche skurrilen Prämien die Griechen kassieren

Für Hand-Hygiene erhalten Bahnmitarbeiter 420 Euro extra im Monat. Angestellte, die rechtzeitig zum Dienst erscheinen, kassieren bislang eine Prämie. Die Welt schüttelt den Kopf über absurde Zuschüsse in Griechenland.

  • 50

    50 Kommentare zu "Staatsbetriebe und Behörden: Welche skurrilen Prämien die Griechen kassieren"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Dann soll das HB doch auch einmal fair sein. Machen Sie bitte eine Reihe der Zulagen für deutsche Beamte und Abgeordnete in Bund, Ländern und Gemeinden. Ganz besonders freue ich mich auf die Reihe für die Beamten, Angestellten und Politiker die für uns in irgendeiner Relation für den Moloch EU arbeiten, wo auch immer. Da kann man heute schnell die Übersicht verlieren, denn vieles wird da schon heute ausgelagert damit man die Sache nicht öffentlich machen muss. Bitte machen Sie die Liste, uns werden die Augen überlaufen.
      Was die Griechen machen ist mir im Grunde Schnuppe solange sie ihren Krempel selbst bezahlen. Das ist der springende Punkt, nicht die Liste an sich.

    • Ich halte das für billige und primitive Stimmungsmache. Letztlich kommt es bei jedem Einkommen auf die Geamthöhe an, doch nicht wie Teile davon deklariert werden. Aber das wenigstens sollte ein Handelsblatt eigentlich wissen.
      Auch bei uns gibt es 'Sonderzulagen' und 'Leistungszulagen', darin sogar z.B. einen Teil über den 'Gebrauch von Arbeitsmitteln'.
      Also ist lächerlich machen wirklich nicht angesagt, und unter jedem vertretbaren Niveau.

    • Das Niveau ist echt erschreckend, sowohl vom Handelsblatt, das berichtet was längst bekannt, als auch von vielen dieser Zuschriften. Viele finden die Prämien auch ganz in Ordnung und es ist doch egal was sie sich zahlen, solange sie es sich leisten können. Aber dass die Pensionszahlungen an Tote erst zum Ende 2011 abgestellt wurden, da sich bis dann jeder noch lebende Rentner registrieren musste, ist schon grob nachlässig. Aber wenn das niemand aufregt in D. dann gebt ihnen weiter Milliarden, und seid gute Europäer.
      Nur irgend wann müssen auch Deutsche einsehen, dass wir evtl. überfordert werden, aber Hauptsache Europa stimmt,
      oder?

    • Ich meinte natürlich, der EU BBeamtenschar!

    • Vielleicht ist einer der Schmiermichel dieses Käseblattes in der Lage, die Vergünstigungen und Einkommen der völlig unnützen Beamtenschar aufzulisten. Man würde aus dem Staunen nicht herauskommen und dieses Schmarotzerpack ist nicht mal demokratisch legitimiert!

    • Sie haben Recht, die Superreichen sind lange sammt Geld im Ausland. Aber wie will man den z.B. Grundsteuer eintreiben, wenn kein Katasteramt existiert. Die Idee mit der höhe der Stromrechnung die Grundstücksgröße zu "errechnen" kann es ja auch nicht sein. Oder?

    • Aber zum Glück können wir uns diese "Prämien" noch leisten. Außerdem möchte ich an den Reallohnverlust erinnern, den wir Deutschen seit 10 Jahren habe.
      Unter dem Gesichtspunkt sind 7000€ für einen Lokführer und mehrere 100€ "Waschgeld" doch schon eine Hausnummer.

    • Na klar, das was denen gegeben wird, das muss doch irgendwo her kommen. Und von wem? Richtig! vom deutschen Michel!

    • ...mit dem Unterschied, dass uns genommen und denen gegeben wird!

    • Zum Beispiel welche Steuerarten, Pflichtabgaben, Zwangsmitgliedschaftsbeiträge, Pflichtversicherungen und Ähnliches ein deutscher Selbständiger zu verrichten hat.

    Alle Kommentare lesen
    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%