Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Staatsschutz ermittelt Attacke auf brasilianische Botschaft in Berlin

Unbekannte haben das brasilianische Botschaftsgebäude in Berlin beschädigt. Jetzt ermittelt der Staatsschutz wegen möglicher politischer Motive.
Kommentieren
Der Schriftzug der diplomatischen Vertretung des südamerikanischen Landes in Berlin ist mit roter Farbe beschmutzt. Quelle: dpa
Brasilianische Botschaft

Der Schriftzug der diplomatischen Vertretung des südamerikanischen Landes in Berlin ist mit roter Farbe beschmutzt.

(Foto: dpa)

BerlinMit Farbe und Gegenständen haben mehrere Unbekannte die brasilianische Botschaft in Berlin-Mitte attackiert. Nach Aussagen des Sicherheitsdienstes warfen mindestens vier Menschen am frühen Freitagmorgen gegen ein Uhr Farbbeutel und Gegenstände gegen die Fassade des Gebäudes in der Wallstraße, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Dabei wurden 16 Fenster zerstört. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen, da es sich um eine politisch motivierte Tat handeln könnte. Es werde auch geprüft, ob es einen Zusammenhang zu dem Angriff auf das Amazon-Gebäude in der Krausenstraße am Donnerstagmorgen gebe, hieß es weiter.

Brexit 2019
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Staatsschutz ermittelt: Attacke auf brasilianische Botschaft in Berlin"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.