Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Der Streit zwischen Italien und der EU ist beendet: Brüssel verzichte auf disziplinarische Schritte. Beobachter in Brüssel sehen dafür zwei Gründe.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wie soll man Italien sanktionieren wenn inzwischen Frankreich wie seit über 10 Jahren üblich nicht nur seine Defizitvorgaben bricht, nein sogar den Euro-Stabilitätspakt der das Haushaltsdefizit auf 3% beschränkt mit eine Neuverschuldung von 3,2% bricht.

    Gibt es in der EU zweierlei Recht?? Ein Recht für Frankreich und ein zweites für den Rest der EU?? Hat Frankreich hier Narrenfreiheit??

    Italiens Neuverschuldung liegt mit 2,4%, jetzt reduziert auf 2,04%, deutlich unter dem Frankreichs.

    Wenn Frankreich nicht Sanktioniert wird dann ist das nur noch ein Kasperletheater und die EU gibt wie immer den dummen August.

  • Ich bin gespannt, wie lange die Brüsseler Puppenkiste noch Vorstellungen gibt.

  • Es war doch so erwartet worden, oder?
    Hauptsache Deutschland bezahlt.

Mehr zu: Strafverfahren vom Tisch - EU-Haushaltswächter verschonen Italien

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%