Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Streit um Landesnamen Mazedonien entfernt Schilder im Streit mit Griechenland

Mazedonien hat damit begonnen, Verkehrsschilder mit dem Namen Alexanders des Großen abzubauen. Der Flughafen der Hauptstadt soll umbenannt werden.
Kommentieren
Autobahnschilder mit der Aufschrift „Alexander der Große“ werden entfernt. Quelle: dpa
Streit mit Griechenland

Autobahnschilder mit der Aufschrift „Alexander der Große“ werden entfernt.

(Foto: dpa)

SkopjeMazedonien baut als Zeichen guten Willens gegenüber Griechenland Autobahnschilder mit dem Namen Alexanders des Großen ab. Die ersten 25 Hinweiszeichen an der wichtigsten Autobahn des Landes seien entfernt worden, sagte der Chef der Straßenmeisterei, Gajur Kadriu, am Mittwoch. Die Regierung hat verfügt, die Verkehrsverbindung solle künftig Freundschaftsautobahn heißen. Der Name Alexander der Große war von der Vorgängerregierung installiert worden.

Die frühere jugoslawische Republik und Griechenland streiten sich seit einem Vierteljahrhundert über den Begriff Mazedonien. Griechenland argumentiert, der Name Mazedonien sei verknüpft mit einem Anspruch auf die gleichnamige griechische Provinz und deren historisches Erbe, zu dem auch der Heerführer Alexander der Große gehört. Dieser war als König des antiken Mazedonien im 4. Jahrhundert vor Christus auch Hegemon des Korinthischen Bundes griechischer Staaten.

Die mazedonische Regierung hat zudem entschieden, dass der Flughafen der Hauptstadt nicht mehr Alexander der Große heißen soll, sondern wieder Internationaler Flughafen Skopje.

Brexit 2019
  • ap
Startseite

0 Kommentare zu "Streit um Landesnamen: Mazedonien entfernt Schilder im Streit mit Griechenland"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.