Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Suche nach Frieden im Nahen Osten Bush trifft Scharon im April

US-Präsident Bush wird im April den israelischen Regierungschef Scharon im Weißen Haus empfangen. Zuvor will Bush den ägyptischen Präsidenten Mubarak treffen.

HB BERLIN. Der israelische Ministerpräsident Ariel Scharon wird am 14. April im Weißen Haus in Washington mit US-Präsident George W. Bush zusammentreffen. Wie Präsidentensprecher Scott McClellan am Freitag sagte, würden der Krieg gegen den Terror und die Suche nach einem Frieden zwischen Israelis und Palästinensern erörtert.

Aus US-Regierungskreisen war zuvor verlautet, dass Bush mit Scharon über eine Lösung für die jüdischen Siedlungen und die Sicherheitslage im Gaza-Streifen sprechen wolle. Das Spitzengespräch stellt dem Vernehmen nach einen neuen Versuch der US-Regierung dar, die Spannungen in der Nahost-Region nach der Tötung von Scheich Ahmed Jassin zu mindern.

Am 12. April empfängt Bush überdies, wie sein Sprecher bestätigte, den ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak auf seiner Ranch in Texas. Ägypten ist einer der engsten Verbündeten der USA in der arabischen Welt. Auch mit dem jordanischen König Abdullah sei im April ein Treffen vorgesehen, hieß es.

Brexit 2019
Startseite