Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

S&P-Bewertung Großbritannien muss um Bestnote bangen

Großbritannien droht der Verlust seiner Bestnote. Die Ratingagentur Standard & Poor's will dem Land das AAA-Rating entziehen, wenn die Haushaltssanierung nicht voranschreitet – oder die Wirtschaftsleistung enttäuscht.
05.04.2013 - 20:29 Uhr 2 Kommentare
Standard & Poor's droht Großbritannien mit dem Entzug der Bestnote. Quelle: Reuters

Standard & Poor's droht Großbritannien mit dem Entzug der Bestnote.

(Foto: Reuters)

London Die US-Ratingagentur Standard & Poor's droht Großbritannien bei einer enttäuschenden Wirtschaftsentwicklung mit dem Entzug der Bestnote. Auch ein nur langsamer Fortschritt bei der Haushaltssanierung könnte zur Herabstufung der britischen Kreditwürdigkeit führen, warnte Standard & Poor's am Freitag.

Die mächtige Agentur beließ Großbritanniens Note zwar bei AAA, hielt aber auch an ihrem negativen Ausblick fest. Hintergrund sei, dass das Risiko einer Herabstufung mindestens bei eins zu drei liege – wenn sich die wirtschaftliche und finanzielle Lage des Landes schlechter entwickle als bisher von S&P angenommen. Die Agentur geht für die Zeit von 2013 bis 2016 von einem Wirtschaftswachstum von jährlich 1,6 Prozent aus.

Großbritannien selbst rechnete im März noch mit einem etwas größeren Plus. Ein Sprecher des britischen Finanzministeriums sagte am Freitag, die Warnung der Ratingagentur unterstreiche die Notwendigkeit, an der Defizitreduzierung festzuhalten.

Auch die beiden anderen großen Ratingagenturen sehen Großbritanniens Lage kritisch: Moody's hatte dem Land im Februar das Spitzenrating AAA entzogen. Fitch erklärte im März, Großbritannien wahrscheinlich noch vor Ende April herabzustufen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    2 Kommentare zu "S&P-Bewertung: Großbritannien muss um Bestnote bangen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • "Jetzt schon?" - KLASSEE!!! Schönes Wochenende. Nächstem Montag Bankrun in Deutschland!! Ab mitte kommender Woche werden von jedem Konto in Deutschland 30% abgebucht - zur Sanierung des Staates. Garantiert einmalig! Soviel ist sicher!! Über jede Rente erhaben - hinaus.

    • Jetzt schon?

      In Großbritannien beträgt die Staatsverschuldung 140,3 %BSP, in Spanien 88,4%.

      Spanien erzielte 2012 einen Leistungsbilanzüberschuß von 0,8% BSP, während Großbritannien ein Leistungsbilanzdefizit von -2,3% zu beklagen hat.

      Nur beim Haushaltsdefizit lag Großbritannien 2012 mit 5,4% BSP besser als Spanien mit 10,2%.

      (Zahlen 2012 - 31.12.2012)

      Und das Ergebnis nach Lesart Standard and Poors?

      Großbritannien: AAA (Bestnote)

      Spanien: BBB- (9 Stufen schlechter - fast Ramsch)

      ...

      Wer diese Ratingbetrüger ernst nimmt oder sie gar bezahlt muß wirklich von allen guten Geistern verlassen sein.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%