Syrien Israelischer Kampfjet offenbar abgeschossen

Die syrische Luftabwehr hat einen israelischen Kampfjet bei einem Luftangriff in Syrien abgeschossen. Der Konflikt spitzt sich zu.
Kommentieren

Hier schießt Israel eine iranische Drohne ab

Jerusalem/DamaskusBei der bislang schwersten Konfrontation zwischen Israel und den iranischen Truppen in Syrien seit Ausbruch des Bürgerkriegs ist am Samstag ein israelisches Kampfflugzeug abgeschossen worden. Die beiden Piloten konnten sich mit einem Schleudersitz retten, einer von ihnen wurde nach Angaben eines Armeesprechers jedoch schwer verletzt. Das Flugzeug zerschellte auf israelischem Gebiet.

Der Zwischenfall verschärft auch die Spannungen Israels mit seinem Erzfeind Iran, der im syrischen Bürgerkrieg die Regierung unterstützt. Israels Luftwaffe flog in mehreren Wellen Angriffe in Syrien und bombardierte nach eigener Darstellung „iranische Ziele“ und die Luftabwehr. Beschossen wurde syrischen Angaben zufolge unter anderem der strategisch wichtige Militärflughafen T4 im Zentrum des Bürgerkriegslandes. Er gilt als Stützpunkt der Armee und ihrer Verbündeten, die eng mit dem schiitischen Iran verbunden sind.

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu warnte am Samstagabend vor einer neuen Eskalation. Sein Land strebe nach Frieden, werde sich aber gegen jeden Angriff und jeden Versuch verteidigen, „seine Souveränität zu verletzen“, erklärte er. „Der Iran will syrisches Gebiet dazu benutzen, Israel anzugreifen, mit dem erklärten Ziel, Israel zu zerstören.“

Netanjahu telefonierte mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und US-Außenminister Rex Tillerson. Mit Putin habe er vereinbart, dass die militärische Koordinierung Israels mit Moskau weitergehen werde. Der Kreml erklärte in Moskau, Putin habe dazu aufgerufen, jegliche Schritte zu vermeiden, die zu einer für alle gefährlichen Konfrontation in der Region führen würden.

Zuvor hatte das russische Außenministerium besorgt auf die Entwicklungen in Syrien reagiert und gefordert, die Souveränität Syriens zu wahren. Russland unterstützt den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, spricht sich aber regelmäßig mit Israel ab.

Israel reagierte nach eigenen Angaben mit der Welle von Luftangriffen in Syrien auf das Eindringen einer iranischen Drohne in sein Gebiet. Die Armee veröffentlichte ein Video des Flugobjekts, das nach eineinhalb Minuten abgeschossen worden sei. Der Iran dementiert jedoch, eine solche Drohne eingesetzt zu haben.

Teheran ist im syrischen Bürgerkrieg einer der wichtigsten Partner der Regierung in Damaskus. Die vom Iran finanzierte und mit Israel verfeindete libanesische Schiitenmiliz Hisbollah kämpft an der Seite der Armee. Auch Israel sieht in der bewaffneten Gruppe eine große Bedrohung.

„Die Syrer und die Iraner spielen mit Feuer“
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Syrien - Israelischer Kampfjet offenbar abgeschossen

0 Kommentare zu "Syrien: Israelischer Kampfjet offenbar abgeschossen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%