Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Szenarien für US-Schuldenkrise Countdown zum großen Crash

Republikaner und Demokraten streiten, die Tea Party blockiert: Im Schuldenstreit erleben die USA einen Staatsbankrott in Zeitlupe. Welche Szenarien zur Lösung des Konflikts es noch gibt - und was schlimmstenfalls droht.
29.07.2011 - 11:45 Uhr
Das Kapitol in Washington.

Das Kapitol in Washington.

New York Der Politik in der US-Hauptstadt läuft langsam die Zeit davon. Bis Sonntagabend müssen sich Republikaner und Demokraten auf eine Anhebung des Schuldenlimits und am besten auch auf ein Haushaltssanierungsgesetz einigen, um die Regierung zahlungsfähig zu halten.

Zuletzt trieben beide Seiten ihre Gesetzesvorschläge in den von ihnen dominierten Parlamentskammern voran: Die Republikaner haben die Mehrheit im Abgeordnetenhaus, die Demokraten im Senat. Doch der republikanische Mehrheitsführer im Repräsentantenhaus, John Boehner, scheiterte gestern mit seinem Kompromissvorschlag zur Lösung des Schuldenstreits an der Rebellion der ultrakonservativen Abgeordneten der Tea Party aus den eigenen Reihen.

Nun beginnt die letzte Runde in dem Poker, die am Sonntagabend Ortszeit vor Öffnung der asiatischen Märkte zu einem Abschluss kommen sollte. Folgende Szenarien sind denkbar:

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Startseite
    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%