Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Terrormiliz Islamischer Staat Afghanische Taliban verurteilen Gewaltvideo

Ein neues Video der IS-Terrormiliz zeigt, wie Dorfälteste und andere Bewohner in Ostafghanistan in die Luft gesprengt werden. Nun verurteilen auch die radikal-islamischen Taliban die Verbrechen des IS aufs Schärfste.
Kommentieren
Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) verwendet die Schahada auf schwarzem Grund und dem zusätzlich abgebildeten mutmaßlichen Siegel Mohammeds. Quelle: dpa
Eine Schahada-Flagge

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) verwendet die Schahada auf schwarzem Grund und dem zusätzlich abgebildeten mutmaßlichen Siegel Mohammeds.

(Foto: dpa)

Kabul Die radikal-islamischen Taliban haben die mutmaßliche Ermordung von Afghanen durch die Extremisten-Miliz Islamischer Staat (IS) scharf verurteilt. Ein Video, in dem Dorfälteste und andere Bewohner in die Luft gesprengt würden, sei entsetzlich, erklärte die Gruppe auf einer Webseite. Gefangene dürften niemals so behandelt werden. Diese und andere Verbrechen des IS würden unter dem Deckmantel des Islams begangen.

Die Aufnahmen entstanden offensichtlich im Juni in Ostafghanistan. Die beiden Gruppen kämpfen am Hindukusch um die Vorherrschaft. Extremisten mit Verbindungen zum IS ist es gelungen, mit ihrem noch radikaleren Kurs Kämpfer und Unterstützer von den Taliban abzuwerben. Den Taliban selbst wird immer wieder vorgeworfen, mit großer Brutalität vorzugehen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Terrormiliz Islamischer Staat: Afghanische Taliban verurteilen Gewaltvideo"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote