Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Auch aus den eigenen Reihen wächst der Druck auf die ukrainische Regierung. Wirtschaftsminister Poroschenko kritisiert die Inhaftierung der früheren Ministerpräsidentin Timoschenko. Auch die EU erhöht den Druck.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Nun ja—die Frau lebt nicht in einem Rechtsstaat wie Deutschland, wo man als Bayerischer Ministerpräsident sein Vermögen mit Bestechungsgelder angehäuft kann und nie angeklagt wird.
    Und wenn ein deutscher Finanzminister und Graf 100 Millionen DM Steuerhinterziehung begeht, kommt man in der Ukraine nicht mit einer Bewährungsstrafe davon.
    Als Bundeskanzler illegal Waffen nach Südafrika liefert kostet in einem Rechtssaat wie Deutschland nichts (auch nicht der Meineid) und über Millionen Schmiergeldzahlungen kann ein deutscher Bundeskanzler die Aussage vor Gericht straflos verweigern.
    Und Finanzminister wird man in einem Rechtsstaat wie Deutschland, wenn man sich dummerweise nicht daran erinnern kann, wem man wann einige Millionen gegeben hat.
    Auch wer Hartz heißt bekommt für 42 x Untreue in Millionenhöhe eine Bewährungsstrafe, die genauso hoch ist, die Alfred Dübel bekommen hat, weil er 300,00 Euro von Maischberger nicht angegeben hat.
    Hoch leben der Rechtsstaat.
    Nein------- nicht Deutschland.
    Ich meinte den Rechtsstaat Ukraine, wo Betrügereien im Amt eben Gefängnis bedeuten.
    Und in dem Rechtsstaat Deutschland hätte die Frau noch 2 Jahre dabei bekommen, weil sie einen Vollzugsbeamten eine Straftat vorgeworfen hat, die er natürlich nie begangen hat.
    Wer hier in Deutschland an Händen und Füßen angekettet auf einer feuerhemmenden Matratze (die nur mit Brandbeschleuniger entzündbar ist) in einer Polizeizelle qualvoll schreiend verbrennt, wird per Gerichtsurteil unterstellt, dass er sich selber angezündet hat.
    Soll ich hundert Seiten weiterschreiben?
    Das sind Bananenrepubliken erster Güte und nicht die Ukraine.

    Viele Grüße
    H. J. Weber

Mehr zu: Timoschenko-Inhaftierung - Ukrainischer Minister kritisiert die eigene Regierung

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%