Trump, der fremde Freund der deutschen Wirtschaft Grober Klotz, grober Keil

Wie umgehen mit dem Enfant terrible im Weißen Haus? Während sich US-Konzerne in Unterwerfungsgesten üben, ringen deutsche Manager noch um eine Haltung gegenüber Trump. Dabei haben sie allen Anlass zu Selbstbewusstsein.
Der fremde Freund

DüsseldorfHeinrich Hiesinger hat viele Krisen kommen und gehen sehen – auch Krisen des eigenen Unternehmens. Der Essener Traditionskonzern Thyssen-Krupp stand im Jahr 2012 am Rande des Abgrunds.

Nun ist Thyssen-Krupp wieder gut im Geschäft. Dennoch wirkt der 56-jährige Vorstandschef Hiesinger in diesen Tagen beunruhigt. Am vergangenen Wochenende erst ist er vom Treffen der Politik- und Manager‧elite in Davos zurückgekehrt. Jetzt sitzt er in einem Konferenzraum im 13. Stock der Thyssen-Krupp-Zentrale am Rande der Essener Innenstadt.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%