Trump und Putin Eine unheimliche Freundschaft

Trump und Putin tun derzeit so, als wären sie beste Freunde. Sie könnten die Architekten einer neuen globalen Ordnung werden, ein Männerbund, der Europa aufs Korn nimmt – und Merkel zur Frontfrau macht. Eine Analyse.
Der designierte US-Präsident Trump und der russischen Präsident Putin scheinen derzeit auf gleicher Wellenlänge. Quelle: Reuters
Plakat von Trump und Putin in Montenegro

Der designierte US-Präsident Trump und der russischen Präsident Putin scheinen derzeit auf gleicher Wellenlänge.

(Foto: Reuters)

Es geschah schnell und reibungslos. Am Neujahrstag, rechtzeitig vor Ablauf des amerikanischen Ultimatums, hob der russische Staatsjet ab, an Bord die 35 Diplomaten und ihre Familien, die US-Präsident Obama vergangene Woche des Landes verwiesen hatte. Die Beziehungen zwischen den USA und Russland sind an einem Tiefpunkt angelangt, wieder einmal – doch anders als in den vergangenen Jahren spricht niemand mehr von einem neuen kalten Krieg. Tauwetter hat sich angekündigt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Trump und Putin - Eine unheimliche Freundschaft

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%