Türkei im Visier des Terrors Die Geister, die Erdogan rief

Der Anschlag in Istanbul an Silvester mit 39 Toten setzt eine dramatische Terrorserie fort. Warum trifft es so häufig die Türkei? Daran trägt auch Staatspräsident Erdogan eine Mitverantwortung.
Nach dem Anschlag an Silvester will die Türkei Einheit demonstrieren. Quelle: AFP
Der Galataturm in Istanbul

Nach dem Anschlag an Silvester will die Türkei Einheit demonstrieren.

(Foto: AFP)

KairoMal traf es Friedensdemonstranten oder Polizisten vor einem Fußballstadion, mal Hochzeitgäste, Touristengruppen oder Reisende auf dem Atatürk-Flughafen. Kurz nach Neujahr starben 39 Feiernde in einem Nachtklub am Bosporus – darunter auch zwei Deutsche.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Türkei im Visier des Terrors - Die Geister, die Erdogan rief

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%