Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Hillary Clinton twittert einen Satirebrief, den angeblich Kennedy an Chruschtschow geschrieben hat. Damit macht sie sich über Trumps Brief an Erdogan lustig.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Trump hat "Crooked Hillary" vor kurzem in einem Tweet sogar aufgefordert in das Rennen um die Präsidentschaft 2020 einzusteigen. Ich meine, das ist doch mal echte Satire.

  • Ausgerechnet "Crooked Hillary" !

  • @ Helmut Metz:

    Danke für den HInweis auf den Tweet!

    "THE QUEEN OF WARMONGERS, EMBODIMENT OF CORRUPTION, AND PERSONIFICATION OF THE ROT THAT HAS SICKENED THE DEMOCRATIC PARTY FOR SO LONG".

    Ein wirklich schöne Beschreibung von Hillary Clinton!

  • Das für die Amerikaner weitaus wichtigere "Gezwitschere" stammt von der einzig verbliebenen wahrhaftigen und moralisch integren US-Demokratin - nämlich Tulsi Gabbard:

    "Great! Thank you @HillaryClinton.YOU, THE QUEEN OF WARMONGERS, EMBODIMENT OF CORRUPTION, AND PERSONIFICATION OF THE ROT THAT HAS SICKENED THE DEMOCRATIC PARTY FOR SO LONG, have finally come out from behind the curtain. From the day I announced my candidacy, there has been a concerted campaign to destroy my reputation. We wondered who was behind it and why. Now we know — it was always you, through your proxies and powerful allies in the corporate media and war machine, afraid of the threat I pose.
    It’s now clear that this primary is between you and me. Don’t cowardly hide behind your proxies. Join the race directly."
    https://www.zerohedge.com/political/i-stand-against-everything-she-represents-gabbard-hammers-tired-sick-fragile-hillary

    Besser geht es einfach nicht. Damit hat Tulsi Gabbard die schlimmste und bösartigste lebende Politikerin (noch vor Merkel) mit einfachen Worten entlarvt.
    Die - in jeder Hinsicht linken - US-Demokraten haben nur noch eine einzige Chance: entweder sie nominieren Gabbard als Präsidentschaftkandidatin (von mir hier im Handelsblatt bereits vor einigen Jahren geschrieben!!) oder es werden nur noch Trümmer von ihnen übrig bleiben.

Mehr zu: Twitter-Scherz - „Seien Sie kein Arsch, okay?“ – Hillary Clinton verspottet Trump mit falschem Kennedy-Brief