Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Uno-Expertin Helen Clark „Heute leben 60 Prozent der Syrer in extremer Armut“

Die Leiterin des Uno-Entwicklungsprogramms hält einen Marshallplan für die Region für eine „interessante Idee“. Im Interview beschreibt sie die Lage des Landes und skizziert die Zukunft nach einem möglichen Friedensschluss.
01.02.2016 - 18:19 Uhr
Uno-Generalsekretärin in spe? Quelle: ap
Helen Clark

Uno-Generalsekretärin in spe?

(Foto: ap)

Genf Clark gehört zu den einflussreichsten Persönlichkeiten bei den Vereinten Nationen. Sie bittet in einem nüchternen Sitzungssaal des Genfer Uno-Gebäudes zum Interview. Die Ex-Premierministerin Neuseelands leitet das Uno-Entwicklungsprogramm. Sie wird auch als mögliche erste Generalsekretärin gehandelt – doch ihre Ambitionen spielt die gewiefte Strategin herunter.

Frau Clark, was erwarten Sie von der Syrien-Geberkonferenz in London?
Wir hoffen, dass die internationale Gemeinschaft großzügig Geld für die Versorgung von Millionen notleidender Syrer bereitstellen wird. Es geht um Gesundheitsversorgung, Bildung und Arbeitsmöglichkeiten. Wir müssen die Lage der Syrer innerhalb ihres Landes und in den Flüchtlingslagern einigermaßen stabilisieren, einigermaßen erträglich machen. Viele Menschen verlassen das Land nicht notwendigerweise wegen der Gewalt, sondern weil ihre Kinder nicht zur Schule gehen können. Oder weil sie es nicht mehr ertragen können, dass sie kein Wasser und keine Elektrizität haben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Uno-Expertin Helen Clark - „Heute leben 60 Prozent der Syrer in extremer Armut“
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%