Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Uno sucht Unterkünfte in Bagdad UN-Experten überprüfen Sicherheitslage in Irak

Erstmals seit dem Abzug der Uno-Mitarbeiter aus Irak sind wieder zwei Experten der Vereinten Nationen in Bagdad eingetroffen. Sie sollen die Sicherheitslage prüfen.

HB BERLIN. Ein Zwei-Mann-Team der Vereinten Nationen ist am Freitag in der irakischen Hauptstadt Bagdad eingetroffen. Die zwei Experten sollen sich nach Angaben eines UN-Sprechers ein Bild von der Sicherheitslage in Irak machen. Hauptaufgabe der Gruppe sei, eine «direkte Kommunikation» zur US-Zivilverwaltung und den Koalitionsstreitkräften aufzubauen. Dies sei «sehr wichtig, um die Sicherheitsbedingungen für das UN-Personal zu verbessern», betonte der Sprecher.

Eine weitere Aufgabe ist die Suche nach Gebäuden, die von der Uno genutzt werden können. Am Wochenende wird den Angaben zufolge eine zweite Gruppe von Experten der Vereinten Nationen erwartet. Sie soll untersuchen, wann im Irak Wahlen möglich sind.

Startseite
Serviceangebote