Unruhen in Ägypten Muslimbruder verhaftet, Krawalle an der Uni

Ein weiterer prominenter Islamist landet hinter Gittern. Die Stimmung vor dem Prozess gegen den gestürzten Präsidenten Mursi heizt sich auf. Radikale Theologie-Studenten stürmen das Rektorat ihrer Universität.
Kommentieren
Die al-Azhar Universität nach den Protesten: 25 Demonstranten wurden festgenommen. Quelle: dpa

Die al-Azhar Universität nach den Protesten: 25 Demonstranten wurden festgenommen.

(Foto: dpa)

KairoDie ägyptische Polizei hat mit Essam al-Arian einen weiteren führenden Funktionär der Muslimbruderschaft verhaftet. Der islamistische Politiker ließ sich in der Nacht auf Mittwoch in einer Wohnung in der Hauptstadt Kairo ohne Gegenwehr festnehmen, berichteten ägyptische Medien. Bilder, die das Innenministerium auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte, zeigten ihn mit einem lächelnden Gesicht und zwei Plastikbeuteln mit eingepackten Utensilien für den Haftalltag.

Al-Arian war im Sommer untergetaucht, nachdem ein Haftbefehl gegen ihn ausgestellt worden war. Mit ihm sitzt nun fast die komplette Führungsriege der Islamisten-Organisation in Untersuchungshaft. Al-Arian ist stellvertretender Chef der Partei für Freiheit und Gerechtigkeit (FJP). Diese war von den Muslimbrüdern nach dem Sturz des Langzeitherrschers Husni Mubarak im Jahr 2011 für die Teilnahme an Wahlen gegründet worden.

Die Muslimbruderschaft war in Ägypten bis zum Sturz des gewählten Präsidenten Mohammed Mursi am 3. Juli durch das Militär an der Macht. Den meisten ihrer Führer wirft die Staatsanwaltschaft nun vor, sie hätten zur Tötung von Andersdenkenden bei Demonstrationen aufgerufen. In der kommenden Woche soll in Kairo ein Prozess gegen Mursi beginnen. Für dessen Auftakt haben die in den Untergrund gegangenen Mitglieder der Bruderschaft zu Demonstrationen aufgerufen.

An den Universitäten gärt es indes schon jetzt. Eine Gruppe von Pro-Mursi-Studenten stürmte am Mittwoch das Rektorat der ehrwürdigen Al-Azhar-Universität für islamische Theologie in Kairo. Der Rektor rief die Polizei aufs Universitätsgelände. 25 Demonstranten wurden festgenommen, berichtete die Webseite „ahram.org“. Am Mittwoch kam es auch zu Krawallen zwischen Pro- und Anti-Mursi-Studenten an der Universität der Nildelta-Stadt Al-Mansura.

Die Al-Azhar-Universität und die ihr angeschlossene Moschee gelten als wichtigste Stätte theologischer Gelehrsamkeit für den sunnitischen Islam. Die Rolle der Institution war während der einjährigen Herrschaft der Muslimbrüder formell aufgewertet worden. Nichtsdestotrotz billigte ihre Führung die Entmachtung der Islamisten durch das Militär.

  • dpa
Startseite

Mehr zu: Unruhen in Ägypten - Muslimbruder verhaftet, Krawalle an der Uni

0 Kommentare zu "Unruhen in Ägypten: Muslimbruder verhaftet, Krawalle an der Uni"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%