Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Unternehmer Will Butler-Adams „Bei einem Brexit steigt der bürokatische Aufwand“

Will Butler-Adams ist Chef des Fahrradherstellers Brompton, von Politikern häufig als Vorzeigefirma gerühmt. Im Interview spricht er über Forderungen an die neue Regierung und erklärt, warum ein EU-Austritt falsch wäre.
„Neue Balance im Land ist machbar.“ Quelle: (c) LUKE MACGREGOR/Reuters/Corbis
Unternehmer Will Butler-Adams

„Neue Balance im Land ist machbar.“

(Foto: (c) LUKE MACGREGOR/Reuters/Corbis)

London Seit mehr als sieben Jahren ist Will Butler-Adams Chef und Miteigentümer des englischen Fahrradherstellers Brompton. Die Firma gehört zu den wichtigsten industriellen Arbeitgebern im Großraum London und zu den wenigen Vorzeigeunternehmen, auf die Politiker verweisen, wenn sie sagen: Die wirtschaftliche Zukunft des Landes dürfe man nicht allein der Finanzbranche überlassen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Unternehmer Will Butler-Adams - „Bei einem Brexit steigt der bürokatische Aufwand“