US-Präsident Trump fordert von US-Justizminister Ende der Russland-Ermittlungen

Der US-Präsident forderte den Jeff Sessions auf, die „zurechtgebastelte Hexenjagd“ zu beenden. Via Twitter attackierte er Sonderermittler Mueller.
Kommentieren
Der US-Präsident bestreitet eine Zusammenarbeit Russlands mit seinem Wahlkampfteam. Quelle: AFP
Donald Trump

Der US-Präsident bestreitet eine Zusammenarbeit Russlands mit seinem Wahlkampfteam.

(Foto: AFP)

WashingtonUS-Präsident Donald Trump hat Justizminister und Generalstaatsanwalt Jeff Sessions aufgefordert, die Ermittlungen wegen der möglichen Beeinflussung der Präsidentenwahl 2016 durch Russland umgehend einzustellen. Nach einer Reihe von Tweets, in denen er die Untersuchungen von Sonderermittler Robert Mueller attackierte, schrieb Trump am Mittwoch: „Das ist eine schreckliche Situation und Justizminister Jeff Sessions sollte diese zurechtgebastelte Hexenjagd sofort beenden, bevor sie unser Land noch weiter beschmutzt.“

Am Dienstag hatte ein Bundesgericht in Virginia den Prozess gegen Trumps ehemaligen Walkampfmanager Paul Manafort eröffnet, der insgesamt 18 Steuer- und Betrugsstraftaten begangen haben soll. Manafort arbeitete von Mai bis September 2016 für Trump. Seine mutmaßlichen Vergehen sollen zum größten Teil davor stattgefunden haben. Die Anklagen sind eine Folge der seit 14 Monaten laufenden Untersuchung Muellers, der dem Verdacht einer Zusammenarbeit zwischen Russland und Trumps Wahlkampfteam nachgeht, die Trump wie auch Russland vehement abstreiten.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "US-Präsident: Trump fordert von US-Justizminister Ende der Russland-Ermittlungen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%