Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

US-Präsident Trump will am Weltwirtschaftsforum in Davos teilnehmen

Trump will in diesem Jahr offenbar wieder zum Weltwirtschaftsforum in Davos anreisen. Zuletzt war erneut über seine Absage spekuliert worden.
02.01.2020 - 10:28 Uhr 1 Kommentar
Wegen des Regierungs-Shut-Downs war Trump 2019 nicht nach Davos gekommen. Quelle: dpa
Donald Trump

Wegen des Regierungs-Shut-Downs war Trump 2019 nicht nach Davos gekommen.

(Foto: dpa)

Washington US-Präsident Donald Trump will Medienberichten zufolge am diesjährigen Treffen des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos teilnehmen. Obwohl sein Name nicht auf der offiziellen US-Delegiertenliste stehe, werde mit seiner Teilnahme gerechnet, berichtete der US-Sender CNN am Mittwoch (Ortszeit) unter Berufung auf einen ungenannten Regierungsbeamten. Als Leiter der Delegation wird in einer Mitteilung des Weißen Hauses allerdings Finanzminister Steven Mnuchin aufgeführt.

Trump hatte 2018 eine Rede in Davos gehalten, 2019 seine Teilnahme aber wegen des Haushaltsstreits mit den oppositionellen Demokraten und des daraus resultierenden Regierungsstillstandes abgesagt. Spekuliert wurde zuletzt, der Präsident könne seine Teilnahme dieses Jahr wegen des bevorstehenden Amtsenthebungsverfahrens absagen.

Der Delegation gehören außer Mnuchin unter anderem Handelsminister Wilbur Ross, der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer, Trumps älteste Tochter Ivanka sowie dessen Berater und Schwiegersohn Jared Kushner an. Das WEF-Jahrestreffen findet vom 21. bis 24. Januar im Ski-Ort Davos in der Schweiz statt.

Bei der Konferenz in Davos treffen sich jährlich Spitzenpolitiker, Wirtschaftsbosse und Wissenschaftler. Sie diskutieren über aktuelle Themen und suchen Antworten auf politische, soziale und wirtschaftliche Probleme.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: Das Weltwirtschaftsforum hinterließ 2019 neue Erkenntnisse – viele davon fielen aber nicht positiv aus. Die zentralen Lehren aus Davos in der Analyse.

    • dpa
    Startseite
    1 Kommentar zu "US-Präsident: Trump will am Weltwirtschaftsforum in Davos teilnehmen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Trump sollte sich das wirklich nicht antun. Leider wird ihn aber seine Eitelkeit zu einem Besuch drängen.
      Trump hat wirtschaftlich ja auch einiges vorzuweisen. Der Aktienmarkt und die amerikanische Wirtschaft stehen blendend da und die Tatsache, daß er im Herbst wiedergewählt wird, gibt Anlass zu größten Hoffnungen.
      Aber, in Davos treffen sich die Moralisten aus der ganzen Welt, und der Klimaschutz wird rauf und runter dekliniert werden. Was soll er da also, er verachtet diese Menschen aus tiefster Seele.
      Aber vielleicht ist es ja diese Verachtung die ihn so erregt, daß er sie den Moralisten direkt ins Gesicht schleudern möchte. Sein Credo wird sein "Ich verachte euch, aber ich will auch daß ihr das wißt."

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%