US-Präsidentschaftswahlen Trump wettert gegen illegale Einwanderer

Donald Trump sorgt erneut mit rassistischen Äußerungen für Empörung. Diesmal hält der Milliardär und republikanische US-Präsidentschaftsanwärter ein Plädoyer für Massenabschiebung und ein neues Staatsbürgerschaftsrecht.
10 Kommentare
Trump ist selbst Sohn einer Einwanderin. Quelle: ap
Donald Trump

Trump ist selbst Sohn einer Einwanderin.

(Foto: ap)

WashingtonDer republikanische US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat erneut gegen Einwanderer gewettert. Der illegalen Einwanderung müsse ein Riegel vorgeschoben werden, alle illegal Eingewanderten müssten die USA verlassen, sagte Trump am Sonntag dem Fernsehsender NBC.

„Ich liebe dieses Land und ich möchte es wieder groß machen“, hob der für seine scharfen Töne bekannte Milliardär hervor. „Und es wird nicht groß werden, wenn wir auf diese Art weiter machen, wir werden Dritte Welt werden. Wahrscheinlich sind wir das schon.“

Trump kritisierte die Dekrete von Präsident Barack Obama, die die Abschiebung von illegalen Einwanderern verlangsamt hätten. „Sie müssen gehen“, forderte der 69-jährige Geschäftsmann und kündigte neue Anforderungen für die Einwanderung in die USA an.

Der Republikaner ging allerdings nicht ins Detail und machte keine Angaben dazu, was mit Einwanderern geschehen solle, die nicht in ihre Heimat zurückkehren können. „Wir werden mit ihnen arbeiten“, sagte Trump dazu lediglich. „In vier Jahren werden Sie mich interviewen und sagen 'wie gut Sie das gemacht haben, Präsident Trump'“, prophezeite er.

Für Diskussionsstoff dürfte auch Trumps Vorhaben sorgen, die US-Staatsbürgerschaft nicht mehr automatisch allen zuzugestehen, die in den Vereinigten Staaten geboren werden. Dieses Staatsbürgerschaftsrecht sei "der größte Magnet für illegale Einwanderung", kritisierte Trump.

Mitte Juni hatte Trump bei der Bekanntgabe seiner Präsidentschaftsbewerbung gesagt, wenn „Mexiko seine Leute schickt, schicken sie nicht die besten.“ Pauschal warf er den Mexikanern vor: „Sie bringen Drogen, sie bringen Kriminalität, sie sind Vergewaltiger.“ Die Äußerungen hatten in den USA und in Lateinamerika heftige Kritik ausgelöst, Trump weigerte sich allerdings, sich zu entschuldigen.

Die meisten illegalen Einwanderer in den USA stammen aus Mexiko. Von den Latinos, der größten Minderheit in den USA, haben die meisten mexikanische Wurzeln. Beim Rennen um das Weiße Haus spielen Wähler mit lateinamerikanischen Wurzeln eine entscheidende Rolle. Trump ist selbst Sohn einer Einwanderin. Seine Großeltern väterlicherseits kamen aus Deutschland in die USA.

  • afp
Startseite

Mehr zu: US-Präsidentschaftswahlen - Trump wettert gegen illegale Einwanderer

10 Kommentare zu "US-Präsidentschaftswahlen: Trump wettert gegen illegale Einwanderer"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Staatsbürgerschaft? Jeder Mensch darf nur eine Staatsbürgerschaft besitzen und muss dafür wie jeder andere Bürger volle Leistungen(Steuern) erbringen!

  • Reisender schreibt dazu in WELT
    -
    Ich arbeite zur Hälfte in Russland und zur Hälfte in Deutschland!
    -
    Dort habe ich eine bessere Internetanbindung als unser deutscher mittelständischer Betrieb auf dem "platten Land". Seit Jahren! LTE-Verbindung-flat, für unterwegs und "zu Hause" 15k/2k über Kabel-TV (die billigste, aber ausreichende Variante).
    -
    Und ja, dort läuft der Standardvertrag über den Proxy des Providers, aber für einen geringen Betrag (ca. 3 EUR/Monat) gibt es eine sogenannte "äußere IP"! DAS ist eine feste ip, die bei uns viel teurer wäre.
    -
    Und gesperrte Seiten - außer Terrorseiten und evtl. einige Sex-Seiten - noch nichts bemerkt!Zeitungen kann ich da ALLE lesen und TV habe ich ca. 500 Kanäle, inkl. CNN, FOX, DW, ARD,ZDF und die "Privaten!
    -
    Und noch eins: kostenloses WLAN gibt's in JEDEM Kaffee, in der U-Bahn! und bald auch in allen Bussen!
    -
    Und noch ein Hinweis: So einen "komischen" Hinweis auf YouTube, wie in Deutschland: "Dieser Beitrag darf in Ihrem Land nicht gezeigt werden..." - den hatte ich dort noch NIE !!!!!!

  • Wie Putin in Russland den Journalismus abschafft (WELT)
    -
    DIE WAHRHEIT SIEHT GANZ ANDERS AUS....DIE RUSSISCHEN BÜRGER HABEN FREIEN ZUGANG ZUR WESTPRESSE !!!
    -
    Dazu gibt es deutlich einfachere Möglichkeiten. Gehen Sie mal auf http://inopressa.ru/edition/welt dort sind z.B Artikel übersetzt die "Die Welt" über Russland geschrieben hat.
    -
    Wenn Sie auf eine die rote Überschrift anklicken, gelangen Sie zum Artikel auf russisch. Wenn Sie zusätzlich deutsch können, können Sie, wenn Sie auf den roten Link "Die Welt" (meistens am Ende des ersten Absatzes) klicken, gelangen Sie zum Originalartikel und können sich von der Übersetzungsqualität des Artikels überzeugen.
    -
    Und damit Sie einen kleinen Überblick erhalten, welche Zeitschriften dort übersetzt werden, eine kleine Zusammenfassung für Sie von Heute. Die Welt, Der Spiegel, The New York Times, BloombergView, The Washington Post, Los Angeles Times, La Repubblica, El Mundo, Financial Times.
    -
    Auf diese Seite wurde ich in einem russischem Forum aufmerksam gemacht. Die Staatssicherheit scheint in Russland nicht das zu tun was man uns im Westen erzählen möchte !!! - Auch Sie können sich in den russischen Foren beteiligen, es sind sogar viele, die gleich Plattform nutzen wie die Welt und die User können sogar englisch...weitere Möglichkeit http://de.sputniknews.com
    -
    Übrigens: Meine Artikel mit den WAHREN HINTERGRÜNDEN der Ukrainekrise und der ganzen verlogenen Kriegen der USA werden rgelmäßig in der WELT gelöscht !!!!!!

  • Prinzipien der US-Kriegspropaganda:
    -
    1. Wir wollen keinen Krieg.
    2. Das feindliche Lager trägt die alleinige Schuld am Krieg.
    3. Der Feind hat dämonische Züge.
    -
    4. Wir kämpfen für eine gute Sache und nicht für eigennützige Ziele.
    Man muss die Tatsache verschweigen, dass es wirtschaftliche Ziele des
    Krieges gibt. Man stellt nur humanitäre Motive in den Vordergrund.
    -
    5. Berichte über die Grausamkeit des Gegners. Der Feind begeht mit
    Absicht Grausamkeiten. Wenn uns Fehler unterlaufen, dann nur versehentlich.
    -
    6. Der Feind verwendet unerlaubte Waffen.
    7. Unsere Verluste sind gering, die des Gegners aber enorm.
    8. Unsere Sache wird von Künstlern und Intellektuellen unterstützt.
    9. Unsere Mission ist heilig.
    10. Wer unsere Berichterstattung in Zweifel zieht, ist ein Verräter
    -
    Kommt euch das bekannt vor ?

  • Die NATO ignoriert alle Verträge mit Russland
    -
    http://www.contra-magazin.com/.../die-nato-ignoriert.../...
    -
    Die USA spielen gegenüber Russland ein dreckiges Spiel. Insbesondere über den Umweg der NATO, die den Vertrag von 1997 mit Moskau komplett ignoriert und auf Drängen Washingtons gar sabotiert.-
    -
    Von Henry Paul-

    Die entscheidende Grundakte zwischen der NATO und Russland ist der Vertrag über gegenseitige Beziehungen, Zusammenarbeit und Sicherheit der NATO und der Russischen Föderation von 1997, ergänzt 2001, letzte Auffrischung 12. Oktober 2009.
    -
    Die NATO und Russland haben sich zuvorderst verpflichtet sich nicht mehr als Gegner zu betrachten. Die NATO hingegen erklärt Russland zum schlimmsten Feind und richtet ihre gesamte Streitmacht hiernach aus. Ein schon merkwürdiges Vertragsverhalten.
    -
    Die konventionellen und nuklearen Streitkräfte sollten drastisch reduziert werden; wer sich daran gehalten hat war Russland. Die USA haben fleißig weiter nukleare Sprengköpfe in ihren NATO-Partnerländern belassen und rüsten sogar jetzt wieder auf.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

  •  
    Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Kommentare sind keine Werbeflächen“ http://www.handelsblatt.com/netiquette 

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte verwenden Sie keine Zitate ohne Quellenangabe.

  • Die USA haben an Ihrer Grenze zu Mexico einen über 4 Meter hohen Zaun und 60.000 Soldaten
    -
    Dort wird auch gnadenlos scharf geschossen, wenn Flüchtlinge nach den USA wollen. - Die USA führen überall auf der Welt ihre Schmutzigen Kriege um Waffen zu verkaufen und um Rohstoffe fremder Länder unter Ihre Kontrolle zu bringen.
    -
    Unsere Politiker mach hier mit und sind somit MITSCHULDIGE und eigentlich vor den Internationalen Gerichtshof zu zitieren wegen Beihilfe zum VÖLKERMORD !!!

  • was ist denn daran empörend, wenn Trump illegale Flüchtlinge, die illegal einresien oder einen Antrag zu stellen abschieben will?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%